"Die Geissens": Robert Geiss im Fußball-Rausch: Was Carmen wohl zu seinen Plänen sagt?

Carmen Geiss ist von der Idee ihres Mannes ganz und gar nicht begeistert. Gatte Robäääärt will nämlich plötzlich einen auf Roman Abramowitsch machen und einen Fußball-Club kaufen. Will er damit vielleicht seine Jugend zurückholen? Schließlich kickte er einst professionell.

Robert Geiss muss den Traum vom eigenen Fußball-Club erstmal begraben. Bild: RTL II

In der Sendung "Die Geissens - Eine schrecklich glamouröse Familie" kam es am 16. November zu einer überraschenden Wende. Zur Zeit schippern die Geissens ja mit ihrer Yacht auf dem kroatischen Meer auf und ab. Dabei geht natürlich auch so einiges schief. Zunächst steckte die Glamour-Familie auf Hvar fest, weil ihnen der Sprit ausgegangen war. Dann bekam Robert (51) auch noch Magenbeschwerden. Kein Wunder also, dass die Geissens erstmal ein wenig Erholung brauchten und sich einen Fußball-Verein auf Split ansahen.

Robert Geiss nimmt kroatischen Fußball-Club unter die Lupe

Bei Robert Geiss liefen da schon wieder die Geschaftsideen auf Hochtouren. Der Club sucht nämlich Investoren. Wie passend, dass Robääärt gut bei Kasse ist. Die Website "purestars.de" zitiert das Familienoberhaupt: "Da man ja weiß, dass aus Ex-Jugoslawien, gerade auch Kroatien, einige gute Fußballspieler kommen, muss man sich das mal angucken." Aber so richtig überzeugen konnte ihn die Zweitligamannschaft dann doch nicht. Zur Freude von Carmen, denn die hielt von Anfang an nichts von der Fußball-Club-Investition.

Und dann fällt auch Robert ein, dass das ganze wohl eher eine Schnapsidee war. Wie "purestars.de" den Möchtegern-Clubbesitzer wiedergibt: "Für mich ist Split einfach zu weit, wäre das hier in Monaco, würde ich drüber nachdenken", befindet er. Immerhin zu einer Partie Fußball mit den Töchtern Shania (11) und Davina (12) reichte es noch.

FOTOS: Die Geissens Robert und Carmen Geiss: Ihre 10 peinlichsten Fotos

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

gea/sam/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser