Von news.de-Redakteur - 02.11.2015, 12.04 Uhr

Van der Vaarts Familie erhebt schwere Vorwürfe: Schwangere Sabia Boulahrouz: Rafael nicht der Vater?

Diese Schwangerschaft steht einfach unter keinem guten Stern: Jetzt hat sich die Familie von Rafael van der Vaart zur Baby-News seiner Ex-Freundin Sabia Boulahrouz geäußert. Mit ziemlich drastischen Worten.

Keine Woche ohne neue Gerüchte rund um Rafael van der Vaart und Sabia Boulahrouz. Bild: dpa

Mittlerweile klingt das Familienleben im Universum von Sylvie Meis, Rafael van der Vaart und Sabia Boulahrouz wie eine Kopie aus dem Drehbuch einer US-Dauer-Daily-Soap à la "Reich und Schön". Kein Tag vergeht ohne neue Wasserstands- beziehungsweise Babybauch-oder-auch-nicht-Meldung. Wir fassen zusammen: Rafael van der Vaart war zuerst mit Sylvie Meis verheiratet, danach liebte er deren ehemals beste Freundin Sabia Boulahrouz. Mittlerweile ist auch Sabia Geschichte und Rafael ist mit der 23-jährigen Christie Bokma liiert. Allerdings: Sabia Boulahrouz eröffnete in einem Interview im Juli, dass sie schwanger sei.

Rafael van der Vaart und Sabia Boulahrouz: In welchem Monat ist Sabia schwanger?

Seitdem halten sich in der Boulevardpresse die Gerüchte, ob diese Aussage wirklich der Wahrheit entspricht. Zuerst wunderte man sich über einen reichlich flachen Bauch der angeblich Schwangeren, jetzt bringt Sabia die Kontroverse mit unterschiedlichen Aussagen weiter ins Rollen. Während sie im Interview mit dem Pro7-Magazin "Red!"angibt, ihr Kind würde Ende Februar auf die Welt kommen, erklärt Sabia im Interview mit der "Gala", sie sei im vierten Monat.

Rechnen Sie einmal nach: Anfang Juli ging Sabia mit ihrer Baby-News an die Öffentlichkeit, ein Insider gab damals an, dass sie im zweiten Monat schwanger sei. Dazu kommt die Aussage aus dem Umfeld von Rafaels Familie, dass er und Sabia im Juli bereits kein Paar mehr gewesen sein sollen. Da wird es, zumindest wenn Sabia im vierten Monat sein sollte, schwierig mit einem Papa Rafael.

Rafael van der Vaarts Großeltern über Sabias Schwangerschaft: "Das ist alles ein Märchen"

Jetzt äußerten sich auch noch Rafaels Großeltern, Opa Rafael Garcia Peci und seine Oma Dolores. Und die wollen nichts von einem weiteren Enkelkind wissen. Rafael habe ihnen dazu nichts gesagt, erklären beiden bei RTL und bei "Bunte Online". Im Interview mit "Bunte Online" stellt Rafaels Oma Dolores fest: "Ich glaube, das stimmt alles nicht, die Nachricht ist falsch." Noch drastischer formuliert es Opa Rafael Garcia Peci bei RTL: "Das ist alles ein Märchen" Einen guten Hinweis hat Oma Dolores dann doch noch für Sabia: Wenn sie wirklich schwanger sei, solle sie damit beginnen, den Vater zu suchen, erklärt sie laut "Bunte Online".

Böses Gerücht: Sabia Boulahrouz präsentierte falsches Ultraschallbild

Zur Krönung des Ganzen soll in gewissen Hamburger Kreisen jetzt sogar darüber getuschelt werden, dass Sabia gar nicht schwanger sei. Stattdessen habe sie der Öffentlichkeit das Ultraschallbild eines ehemaligen Hausmädchens präsentiert, das ein Kind erwartet. Das klingt dann wirklich mehr nach einem ganz üblen Scherz.

FOTOS: Nach der Trennung von Rafael Bildbeweis: Sabias langer Weg in die Krise
zurück Weiter Damals war die Welt noch in Ordnung. Rafael postet diesen Schnappschuss kurz nach Weihnachten 2013 auf Facebook und wünscht seinen Fans einen guten Rutsch ins neue Jahr. Sabia, Rafael und Damian strahlen vor Glück um die Wette. (Foto) Foto: news.de-Screenshot/Facebook "Rafael van der Vaart" Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/sam/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser