Liebes-Comeback: Khloe Kardashian: Kein Liebes-Comeback mit Lamar Odom

Auch wenn die Scheidung von Khloe Kardashian und Lamar Odom auf Eis liegt, ein Liebes-Comeback wird es deshalb wohl nicht geben. "Wir denken nicht einmal darüber nach, wieder eine Beziehung anzufangen", stellte die 31-Jährige jetzt in einem Interview klar.

Khloe Kardashian weiß noch nicht, wie ihre Beziehung zu Lamar Odom in Zukunft aussehen wird Bild: Jordan Strauss/Invision/AP/spot on news

Seit Ex-NBA-Star Lamar Odom (35) vor rund zwei Wochen bewusstlos in einem Bordell gefunden und ins Krankenhaus gebracht wurde, ist seine Noch-Ehefrau Khloe Kardashian (31, "Keeping Up With The Kardashians") nicht von seiner Seite gewichen. Nur wenige Tage danach wurde bekannt, dass der TV-Star die Scheidung auf Eis gelegt habe. Seitdem laufen die Gerüchte um ein romantisches Comeback des Paares auf Hochtouren.

An eine Beziehung denkt im Moment keiner von beiden

Khloe Kardashian zeigt ihre Kurven - mehr dazu im Video bei Clipfish

In einem Interview mit dem US-Magazin "People" spricht Khloe Kardashian nun Klartext. Demnach sei eine Beziehung das letzte, worüber die beiden derzeit nachdenken würden. Es gäbe viel wichtigere, vor allem medizinische Dinge, um die sich die beiden nun kümmern müssten. "Wir denken gerade gar nicht an uns als Paar oder daran eine Beziehung zu führen", so die Schwester von Kim Kardashian (35).

VIDEO:
Video: spot on news

"Ich habe die Scheidung auf Eis gelegt, weil es keine Eile gibt. Aus medizinischen und tausend anderen Gründen ist es einfach klüger, wenn wir nicht geschieden sind. Aber das bedeutet nicht, dass Lamar und ich wieder zusammen kommen." Für sie stehe an erster Stelle ihren Mann, mit dem sie seit 2009 verheiratet ist, zu unterstützen - mit Sex oder sonstigen Intimitäten habe das wenig zu tun.

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser