Madonna und Sean Penn: Liebescomeback? Queen of Pop turtelt ganz öffentlich

Ganze vier Jahre waren Madonna und Sean Penn in den 80er-Jahren verheiratet. Nun sieht es ganz nach einem Liebescomeback aus. Wie es zu den Gerüchten kommt, erfahren Sie hier.

Läuft da etwa wieder was zwischen Sean Penn und Madonna? Bild: news.de-Fotomontage (dpa)

Huch, was ist da denn los? Läuft da etwa wieder was zwischen Sean Penn und Madonna? Bereits im September bewunderte er in New York seine Verflossene auf der Bühne und nun schon wieder. Auch beim Konzert am 14. Oktober in Vancouver lauschte der Schauspieler den Gesangskünsten der Ikone.

Madonna und Sean Penn: Sind die beiden wieder ein Paar?

Wie die "Bunte" berichtet, saß neben dem Hollywood-Star zwar die US-Komikerin Amy Schumer. Dennoch soll Penn nur Augen für Madonna gehabt haben. Die beiden waren knapp vier Jahre (1985 - 1989) miteinander verheiratet. Dennoch scheinen sie der Vergangenheit nachzuhängen. Verbindet die beiden nur eine innige Freundschaft oder läuft da etwa mehr? Die Gerüchte für ein Liebescomeback feuerte Madonna höchstpersönlich an, als die Queen of Pop ihren Song "Secret" einem "ganz besonderen Gast" widmete.

FOTOS: a-ha, Madonna und Cyndi Lauper Popstars der 80er - damals und heute
zurück Weiter Popstars der 80er - damals und heute (Foto) Foto: Yutaka Nishimura/Warner Music/spot on news Kamera

Queen of Pop widmet besonderem Gast einen Song

Und die Zeilen des Songs sind eindeutig: "Seit du in mein Leben gekommen ist, war nichts mehr so wie vorher, du hast eine besondere Art, meine Seele zu berühren und ich werde das niemals, ja niemals loslassen."

Bereits an ihrem Geburtstag am 16 August sorgte ein Instagram-Foto für Trubel. Sie veröffentlichte einen Schnappschuss aus dem Jahr 1988, welches sie gemeinsam mit Penn zeigt. "Nicht mehr lange bis zu unseren Geburtstagen!! Die Liebe zweier Löwen #rebelhearts", schrieb sie.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/hos/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser