23.09.2015, 09.40 Uhr

Nadja abd el Farrags Alkoholsucht: Dieter Bohlen weiß: "Naddel versteckte überall Sektflaschen"

Dieter Bohlen erkannte die Alkoholsucht von Nadja abd el Farrag bereits vor 15 Jahren. Der Poptitan schrieb in seinem 2002 erschienen Buch "Nichts als die Wahrheit" über die Trinkerei seiner Ex-Freundin. 

Nadja abd el Farrag und Dieter Bohlen im Jahr 1998. Bild: Jörg_Schmitt/dpa

Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, hat sich die Jahrelang habe sie Alkoholmissbrauch betrieben. Doch Dieter Bohlen bemerkte bereits vor 15 Jahren, dass seine damalige Freundin ein Alkoholproblem hatte, wie er in seinem autobiografischen Buch "Nichts als die Wahrheit" (2002, Heyne Verlag) berichtete.

Dieter Bohlen: Naddel versteckte überall Sekt-Flaschen

"Bei Naddel und mir war dreihundertfünfundsechzig Tage im Jahr Ostern. Nicht, was man jetzt denken mag: Juppidu! Eiersuche! Sondern ständig zog ich irgendwelche Überraschungen aus irgendwelchen Verstecken. Ob eingewickelt in Kommoden, ob hinter der Heizung oder den stets aufgeklappten Flügeltüren zum Flur, überall standen leere Sektflaschen, bevorzugte Marke: Freixenet." Angesprochen auf die vielen versteckten Sekt-Fläschchen habe "Naddel" ihm dann geantwortet: "Ist doch normal: Jeder Mann trinkt doch vier Flaschen Bier am Tag, warum kann ich dann nicht ein Fläschchen Sekt trinken?"

Nadja abd el Farrag litt viele Jahre unter ihrer Alkoholsucht

Bohlen (61) merkte zunächst nicht, dass Naddel ein Problem hatte. Erst mit der Zeit wurde ihm klar, dass seine Freundin eine ernsthafte Alkoholsucht entwickelt hatte. "Sie könnte sogar Harald Juhnke umsaufen", schreibt er. Nach einigen missglückten Versuchen, ihr zu helfen, schreibt er in seinem Buch: "Heute weiß ich: Man kann niemandem helfen, der das nicht will. Naddel wollte nicht. Ich glaube auch nicht, dass sie überhaupt fand, dass sie ein Problem hatte." Am Ende sollte es 15 Jahre dauern, bis Naddel einsah, dass sie ein Problem hatte.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

gea/sam/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser