22.09.2015, 11.13 Uhr

Kate Middleton und Prinz William: Gerüchte um Trennung! Lassen sich die Royals scheiden?

Herzogin Kate und Prinz William wirkten bei den Eröffnungsspielen der Rugby-WM glücklich und verliebt. Ist alles nur Fassade? Hinter den Kulissen soll es ordentlich kriseln im Hause Mountbatten-Windsor...

Unterkühlt und unglücklich wirkten William und Kate bei der Rugby WM in London. Bild: Gerry Penny/dpa

Herzogin Catherine, Prinz William und sein kleiner Bruder Prinz Harry erwiesen sich als wahre Rugby-Fans, als sie, umgeben von 80.000 Zuschauern, mitjubelten. Sie waren zu Gast bei der Eröffnung der Rugby-Weltmeisterschaft. Das viele Anfeuern zahlte sich aus: England holte souverän den Sieg. Schaute man sich das Bild, das einem die Tribüne an diesem Tag bot, genauer an, gab es aber nicht nur Sieger: Herzogin Kate nutzte deutlich jede Gelegenheit, um ihren Gatten in ein Gespräch oder eine gemeinsame Gestik zu verwickeln, um Trennungsgerüchten, die sich seit Monaten hartnäckig halten, den Garaus zu machen. Ohne Erfolg.

Kate Middleton bei der Rugby-WM: Heile Welt für die Presse

William kümmerten die Absichten seiner Frau herzlich wenig, er ließ sie immer wieder abblitzen. Das erzwungene, künstliche Lächeln Kates ist für die heimische Presse der Beweis: Die Liebe des Prinzenpaares ist verflogen. Schon im September 2014 sollen sich die beiden getrennt haben. Damals war Kate gerade mit Charlotte schwanger. Angeblich war schon von Scheidung die Rede. Die Queen soll dafür gesorgt haben, dass die beiden sich wieder versöhnen.

Herzogin Kate mutiert zum Kontrollfreak, Prinz William fühlt sich eingeengt

Herzogin Kate soll ein regelrechter Kontrollfreak geworden sein: Angeblich lässt sie jeden von Williams Schritten kontrollieren und treibt ihn damit in den Wahnsinn. Partys oder Ausflüge mit Freunden? Das alles soll die schöne Britin ihrem Ehemann untersagen. William leidet unter dem Druck seiner Großmutter und dem Kontrollwahn seiner Frau, da sind sich britische Medien sicher.

Da bleibt nur zu hoffen, dass es sich um Gerüchte handelt, nicht nur Prinz George und Prinzessin Charlotte wegen. Eine Trennung dieses Traumpaares würde wohl für die Erschütterung einer ganzen Nation sorgen.

FOTOS: Royal Baby So feierte London die Geburt des Thronfolgers
zurück Weiter Royale Gelassenheit und ein neugieriger Blick: Prinz George empfing im Londoner St. James's Palace die heilige Taufe von Justin Welby, dem Erzbischof von Canterbury. (Foto) Foto: spot on news/Bulls Press Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

saw/sam/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser