Enrique Iglesias: Festgenommen! Schmusesänger in Haft

Im Mai lief es für Enrique Iglesias anscheinend weniger gut. Nicht nur, dass er sich bei einem Konzert verletzt hatte. Zuvor gab es offenbar auch Ärger mit der Polizei. Was passierte, lesen Sie hier.

Enrique Iglesias (40, "Dirty Dancer") hatte offenbar Ärger mit der Polizei: Als er in seinem Cadillac angehalten wurde, soll er versucht haben, vom Fahrersitz zu klettern, wie unter anderem "Us Weekly" berichtet. Der Vorfall ereignete sich demnach schon Anfang Mai.

Enrique Iglesias: Ist der Sänger ein Verkehrsroudie?

Angehalten wurde der Sänger, weil er eine abgesperrte Fahrbahn benutzt haben soll. Daraufhin sei er auf den Rücksitz des Fahrzeugs gesprungen, der Beifahrer, sein Tourmanager, habe seinen Platz eingenommen, schreibt "Us Weekly" unter Berufung auf die Polizei weiter. Beide wurden festgenommen. Angeblich besitzt Iglesias im Moment keinen gültigen Führerschein. Am 10. Juli soll die Verhandlung stattfinden. Iglesias plädiert offenbar auf nicht schuldig.

Enrique Iglesias im Februar bei den Grammy Awards. Bild: John Shearer/Invision/AP

Den Clip zu "I Like How It Feels" von Enrique Iglesias sehen Sie auf MyVideo.

Schon kurz nach diesem Zwischenfall gab es für den Sänger ein weiteres böses Erlebnis. Am 30. Mai verletzte sich Iglesias bei einem Konzert im mexikanischen Tijuana. Während der Show hatte er offenbar in einen der Rotoren einer fliegenden Kameradrohne gegriffen und musste ärztlich behandelt werden.

Lesen Sie hier: Iglesias greift in Drohne und verletzt sich schwer.

VIDEO:
Video: spot on news

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser