Yvonne Catterfeld: Sie startet wieder durch! Bleibt ihr genug Zeit für die Familie?

Heimchen am Herd wollte Yvonne Catterfeld nach der Geburt ihres Sohnes Charlie Wnuk (3) auf keinen Fall werden. Familie und Job unter einem Hut? Für die 37-jährige scheinbar kein Problem.

Bleibt Yvonne Catterfeld noch genug Zeit für Sohn Charlie? Bild: picture alliance / dpa / Bodo Marks

Während es den meisten Müttern nicht vergönnt ist, ihre Kinder mit ins Büro zu nehmen, begleitet Sohn Charlie Yvonne Catterfeld privat und beruflich rund um die Uhr. Schon mit sechs Monaten reiste der Kleine mit seiner Mama nach Dublin, wo die Schauspielerin für den ZDF-Zweiteiler "Pfeiler der Macht" vor der Kamera stand.

Yvonne Catterfeld 2018: Die Musik hat sie wieder

Nachdem es vier Jahre familienbedingt sehr ruhig um Sängerin wurde, hat sie im März 2017 ihr siebtes Studioalbum mit dem Namen "Guten Morgen Freiheit" veröffentlicht. Wie Yvonne Catterfeld selbst sagt, ist es ein sehr emotionales Album. Auch ihrem Sohn Charlie hat sie einen Song gewidmet. Der musikalische Neuanfang des ehemaligen Dieter-Bohlen-Schützlings landete auch schnell in den Charts.

2017 war Yvonne Catterfeld wieder bei "The Voice of Germany" als Jurymitglied an der Seite von Mark Forster, Samu Haber und zwei Mitgliedern der Fantastischen Vier zu sehen. Auch in der 8. Neuauflage der Show ab Herbst 2018 ist sie hoffentlich wieder dabei.

Yvonne Catterfeld privat: "Sohn Charlie liebt das Fliegen"

Hat Yvonne denn keine Schuldgefühle ihrem Sohn gegenüber? "Natürlich habe ich mich mit der Frage auseinandergesetzt, ob ich so früh wieder anfangen soll zu drehen", gesteht die gebürtige Erfurterin. Aber: "Ich war vom Drehbuch begeistert." Begeistert war Yvonne Catterfeld auch vom Angebot, an der Vox-Gesangs-Show "Sing meinen Song" teilzunehmen. Zwar musste sie dafür mit Charlie nach Südafrika reisen, doch sie ist sich sicher: "Er liebt das Fliegen."

Yvonne Catterfelds Freund Oliver Wnuk spielt privat den Babysitter

Dass sie entspannt ihrem Job nachgehen kann, hat Yvonne Catterfeld Freund Oliver Wnuk zu verdanken, der gern Babysitter spielt. Auch in Südafrika passte der "Stromberg"-Liebling auf seinen Sohn auf. Yvonne: "Natürlich geben Oliver und ich uns jede Menge Mühe mit entsprechendem Entertainment für ihn – Spiele und Musik zum Beispiel. Er macht es uns sehr leicht zu reisen, aber auch unserer Arbeit nachgehen zu können." Apropos Arbeit: Bereits in wenigen Wochen steht Yvonne Catterfeld wieder für einen Krimi vor der Kamera. Diesmal daheim in Berlin? "In einer tollen Gegend im Grenzgebiet von Deutschland, Polen und Tschechien."

Populäre GZSZ-Aussteiger
Von Elsholz bis Catteerfeld
zurück Weiter

1 von 10

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

txt/sam/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser