Von news.de-Volontärin Anne Geyer - 11.05.2015, 13.43 Uhr

Nach Beleidigung im Internet: J. K. Rowling rät Twitter-Troll zu Penis-Verlängerung

Da hat J. K. Rowling bewiesen, dass sie auch austeilen kann. Ein Twitter-User hatte sie auf ihrer Seite als "bitchface" (dt.: Schlampengesicht) beschimpft. Anstatt die Beleidigung gepflegt zu ignorieren, wie dass die meisten anderen Promis in solch einer Situation tun, setzte Rowling zum Gegenangriff an. Und postete einem ganz wunderbaren Tweet.

Da hat J. K. Rowling bewiesen, dass sie auch austeilen kann. Ein Twitter-User hatte sie auf ihrer Seite als "bitchface" (dt.: Schlampengesicht) beschimpft. Anstatt die Beleidigung gepflegt zu ignorieren, wie dass die meisten anderen Promis in solch einer Situation tun, setzte Rowling zum Gegenangriff an.

Auch interessant: Harry Potter-Star Alan Rickman hat heimlich geheiratet.

J. K. Rowling riet einem Twitter-Troll zur Penisverlängerung. Bild: dpa

Rowling: Im Internet kann man nicht nur Frauen beschimpfen, man kann sich auch Penisverlängerungen kaufen

In einer Antwort an den Twitter-Troll, so nennt man die Leute, die anonym im Netz auf andere Menschen, vor allem Promis, losgehen, schreibt sie: Weißt du, das Internet bietet nicht nur Möglichkeiten für frauenfeindliche Beschimpfungen. Man kann auch sehr diskret Penisverlängerungen kaufen. Ihre Follower fanden diese Gegenwehr fantastisch. 16.000 ihrer Fans likten den Post. Der Twitter-Troll äußerte sich danach nicht mehr.

Lesen Sie auch: Was wurde aus den Harry Potter-Kids?

FOTOS: Stalking & Mobbing im Netz Auf Facebook verfolgt

Ihre Follower waren von ihrem Gegenangriff begeistert

Wenig später postete Rowling: "Wenn ihr all die Liebe sehen könntet, die gerade meine Timeline flutet, dann wäret ihr, genau wie ich, überwältigt." Dazu hashtagte sie FaithRestored (dt.: Glauben wieder hergestellt).

J. K. Rowling sucht mit Hilfe ihrer Fans derzeit nach einem passenden Urlaubsziel

Momentan posten ihr übrigens Fans aus aller Welt Bilder ihres Heimatlandes, denn Rowling überlegt öffentlich, wohin ihre nächste Urlaubsreise gehen soll. Momentan lebt sie in Schottland, wo auch ihre berühmte Harry Potter-Reihe entstand.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

gea/bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser