Scientology-Mitglied John Travolta: So vehement verteidigt er die Sekte!

John Travolta (61) ist seit 40 Jahren Scientology-Mitglied und nach wie vor ein großer Fan der religiösen Bewegung. "Manchmal, wenn etwas wirklich gut läuft, dann gerät es unter Beschuss", verteidigt er Scientology.

John Travolta ist seit 40 Jahren Anhänger von Scientology. "Ich habe damit Leben gerettet, auch mein eigenes Leben mehrere Male", gab er nun in einem Interview zu. Bild: Cover Media

Seit 1975 ist der Hollywoodstar ("Hairspray") ein Anhänger der Religion, die L. Ron Hubbard (†74) ins Leben rief. In einem Interview, dass Travolta gestern im Zuge seiner Promotiontour für seinen neuen Film "The Forger" in der Nachrichtensendung "Good Morning America" gab, verteidigte er Scientology begeistert.

Scientology rettete John Travoltas Leben

"Ich bin jetzt seit 40 Jahren ein Teil davon und ich habe jede Minute geliebt. Für mich ist das eine wundervolle Sache - ich habe damit Leben gerettet, auch mein eigenes Leben mehrere Male. Beim Verlust meines Sohnes [Jett] hat es mir bei jedem einzelnen Schritt auf dem langen Weg geholfen. Und deshalb bin ich jetzt hier und spreche mit ihnen." Der Sohn des Schauspielers starb 2009 im Alter von 16 Jahren bei einem Krampfanfall.

Lesen Sie hier: Tom Cruise und Suri: Verbietet Scientology den Kontakt?

FOTOS: Tom Cruise & Co. Prominente Scientologen

Im vergangenen Monat war Scientology viel Kritik ausgesetzt

Im Zuge der Ausstrahlung des Dokumentarfilms "Going Clear: Scientology and the Prison of Belief" auf dem Sender HBO Ende März äußern sich derzeit viele Scientology-Kritiker verstärkt gegen die Organisation. Der Film dokumentiert die grauenhaften Berichte ehemaliger Scientology-Mitglieder. Außerdem beleuchtet "Going Clear" die geheimen inneren Abläufe der Church of Scientology. Dazu zählen auch die Anschuldigungen derjenigen, die die Organisation verlassen haben, dass die obersten Verantwortlichen die Mitglieder missbrauchen und quälen, um sie an einem Austritt zu hindern.

Lesen Sie auch: Von Gehirnwäsche bis Massenmord: So gefährlich sind Sekten.

John Travolta: Kritiker sollen "Scientology: A New Slant On Life or Dianetics" lesen

John Travolta ist hingegen der Meinung, dass die Kritiker das Buch "Scientology: A New Slant On Life or Dianetics" von L. Ron Hubbard lesen sollten, um ein besseres Verständnis von der Religion zu erhalten. "Die Leute sollten sich wirklich die Zeit nehmen und das Buch lesen - das ist mein Rat. Ich denke, wer es wirklich liest, wird es verstehen."

VIDEO: Tom Cruise dankt Scientology
Video: YouTube

Auch interessant: Cruise und Travolta feiern. 145 Millionen für Super-Scientology-Center.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

abu/fro/news.de/Cover Media

Empfehlungen für den news.de-Leser