Germany's next Topmodel: Wo hat Larissa Marolt dieses Veilchen her?

Hat bei Larissa Marolts blauem Auge etwa jemand die Fäuste sprechen lassen? Auf Facebook schockiert die Blondine aktuell mit diesem Foto, gibt in der Bildunterschrift jedoch auch gleich Entwarnung.

Larissa Marolt sieht ziemlich ramponiert aus

Bild: Facebook/Larissa Marolt/spot on news

War Dschungel-Prinzessin Larissa Marolt (22) etwa in eine Prügelei verwickelt? Auf Facebook postete die 22-Jährige ein Bild, das sie mit einem großen Bluterguss neben ihrem rechten Auge zeigt. Doch so schlimm wie es aussieht, ist es nicht: Das Veilchen ist offenbar nur aufgeschminkt. In ihrem Fotokommentar gibt die Österreicherin Entwarnung: "Wie ich zu meinem blauen Auge gekommen bin, erfährt ihr am 16. April um 20.15 auf RTL bei Alarm für Cobra 11." Es haben also höchstens die Maskenbildner zugeschlagen.

Seit Mitte März ist bekannt, dass die ehemalige "Germany's next Topmodel"-Kandidatin eine Gastrolle in der Action-Serie übernehmen wird. Sie spielt Caro, eine junge Frau, die als Alibi-Freundin für den homosexuellen Fußballer Kevin engagiert wurde. Als dieser auf rätselhafte Weise verstirbt, gerät auch sie ins Visier der Ermittler. Kevin unterhielt eine Beziehung zu einem anderen jungen Fußballprofi.

Larissa Marolt sorgte im "Dschungelcamp" für mächtig Diskussionsstoff. Sehen Sie mehr dazu auf MyVideo

Marolt zeigte sich über ihre Rolle begeistert. "Ich hab 'Alarm für Cobra 11' schon sehr oft gesehen und find's super. Ich bin generell ein Action-Fan und glaube es ist eine der besten Action-Serien in Deutschland und auch darüber hinaus", erklärt sie. Die Rolle sei eines ihrer Highlights im vergangenen Jahr gewesen. Sie habe für den Job sogar einige andere Sachen abgesagt und als Vorbereitung sogar Sprachtraining genommen. Jedoch war der Dreh auch eine Herausforderung für die Blondine: "An einem Drehtag hatte ich eine besonders emotionale Szene und egal wie oft man diese Szene spielt, das Gefühl muss immer gleich sein", sagt sie.

VIDEO:
Video: spot on news

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser