Johann Lafer: Star-Koch erstattet Selbstanzeige

Wie erst jetzt bekannt wurde, hat sich TV-Koch Johann Lafer selbst angezeigt. Er habe zwei ehemalige Mitarbeiter nicht ordnungsgemäßig abgerechnet. Gegen Lafer wird bereits seit geraumer Zeit wegen Steuerhinterziehung ermittelt.

TV-Koch Johann Lafer, bekannt aus "Lafer, Lichter, Lecker" und Koch-Shows wie "Küchenschlacht", hat laut einem Bericht der "Bild am Sonntag" Selbstanzeige erstatt. Bereits am 17. Juli 2014 habe er gegen dem Finanzamt offiziell eingeräumt, bei der Bezahlung zweier Ex-Mitarbeiter getrickst zu haben, heißt es.

Lesen Sie hier: Kohle ohne Ende? So reich sind deutsche Promis.

Johann Lafer: Aushilfen aus einem Bargeld-Pott entlohnt?

Im Detail habe er das Gehalt eines Küchenhelfers aufgesplittet und als zwei Minijobs abgerechnet. Zudem seien diverse Unterlagen wie Stundenzettel vernichtet und mehrere Aushilfen mit Bargeld bezahlt worden. Eine Zeugin habe ausgesagt, dass in einem Pott für Geringverdiener pro Monat bis zu 10.000 Euro gelandet seien.

Johann Lafer gerät wegen Steuervorwürfen immer mehr unter Druck. Bild: dpa

Selbstanzeige von TV-Koch Lafer: Angst vor Gesichtsverlust

Gegen Johann Lafer wird wegen Steuerhinterziehung und Sozialversicherungsbetrug ermittelt. Im Februar diesen Jahres hatte der TV-Koch gegenüber dem "Stern" Fehler eingestanden, aber beteuert: "Es war nur ein Fehler und kein System - ich bin kein Steuerhinterzieher."

Im September 2014 hatte die Steuerfahndung Geschäfts- und Privaträume von Lafer durchsucht, um Beweismittel zu sichern. Der Koch, der insgesamt rund 80 Personen in gastronomischen Betrieben beschäftigt, sorgt sich um sein Ansehen. "Wenn mich die Staatsanwaltschaft anklagt, dann bin ich kaputt", gab Lafer im "Stern" zu.

FOTOS: Prominente Steuersünder Von Al Capone bis Zumwinkel

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

Skandale, Affären und späte Geständnisse
WIe Alice Schwarzer
zurück Weiter

1 von 8

zij/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser