TV-Deal: Verlierer des Tages

Die Kardashians: Doch kein 100-Millionen-Dollar-Deal

Kendall Jenner, Kim Kardashian und Kylie Jenner (v.l.n.r) sind auch in Zukunft in der Reality-Serie "Keeping up with the Kardashians" zu sehen

Bild: Matt Sayles/Invision/AP/spot on news

Es war angeblich der höchste Deal der Geschichte des US-Reality-Fernsehens: 100 Millionen Dollar sollten die Kardashians zukünftig für ihre Show "Keeping up with the Kardashians" kassieren. Das berichtete kürzlich die "New York Post". Doch jetzt kam heraus, dass es sich "nur" um eine Summe von um die 80 Millionen Dollar (umgerechnet etwa 71,5 Mio. Euro) handeln soll, wie die Klatschseite "TMZ" erfahren haben will.

Bei dem Jet-Set-Leben der Familie Kardashian können 20 Millionen mehr oder weniger natürlich schon einen Unterschied machen. Ob es sich Kim Kardashian (33) und Ehemann Kanye West (37) wohl weiterhin leisten können, ihrem Töchterchen North West Geschenke von mehreren hunderttausend Dollar zu machen?

Mehr über die Reality-Serie "Keeping Up With the Kardashians" erfahren Sie auf MyVideo

VIDEO:
Video: spot on news

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser