Klamotten-Panne: Ritsch! Ratsch! Beyoncés Kleid mit Riesen-Riss

Bei einer Fashion-Show von Designer Tom Ford gaben sich die Stars die Klinke in die Hand - einzig Beyoncé kam zu spät. Der Grund: Ihr Kleid war gerissen.

In einem weißen Traumkleid machte Beyoncé ihre Klamottenpanne wieder mehr als gut

Bild: Instagram/Beyoncé/spot on news

Dass sich Beyoncé (33, "Halo") zu einem Fashion-Event verspätet, mag kaum vorstellbar sein. Und doch blieb der Platz der Sängerin zu Beginn der Show von Designer Tom Ford leer. Wie "Us Weekly" erfahren haben will, hatte die Frau von Rapper Jay Z (45, "Run This Town") "eine Riesen-Klamottenpanne". Ihr Kleid habe am Rücken einen riesigen Riss gehabt, sodass Beyoncé hinter der Bühne nach einem Ersatz suchen musste.

FOTOS: Alter Schwede! Beyoncés Bikini-Badespaß

Lesen Sie hier: Beyoncé als sexy Sado-Maso-Queen

Laut "Us Weekly" soll der Vorfall Beyoncé "sehr peinlich" gewesen sein, doch habe sie sich "cool verhalten". Bereits einige Tage später präsentierte sich der Superstar bei der "Vanity Fair Oscar Party" in einem weißen Traumkleid - und das ohne jegliche Komplikationen.

Sehen Sie auf MyVideo den Clip zu "Telephone" von Lady Gaga und Beyoncé

VIDEO:
Video: spot on news

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

boi/spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser