Nur keine Luft holen!: Fieser Busen-Fauxpas: Sylvie Meis quetscht ihre Brüste ein

Für ihren Auftritt bei den Independent Spirit Awards wollte Moderatorin und Model Sylvie Meis besonders kurvig schön aussehen. Doch stattdessen gab es für die 36-Jährige eine peinliche Busen-Quetsch-Panne.

Sylvie Meis bei den 30. Independent Spirit Awards. Bild: John Shearer/Invision/AP

Bei den 30. Independent Spirit Awards in Santa Monica gaben sich Hollywood-Größen die Klinke in die Hand - doch war es keine Geringere als Sylvie Meis (36), die in ihrem Outfit alle Blicke auf sich zog. Die Moderatorin tauchte bei der Preisverleihung einem schwarzen Kleid auf, das durch seine enge Passform wohl besonders die Kurven der 36-Jährigen in Szene setzte sollte.

FOTOS: Neue Dessous Sylvie heiß und sexy
zurück Weiter Sylvie (Foto) Foto: facebook.com/Hunkemöller Kamera

Lesen Sie hier: Sylvie Meis: Neue Karriere in Hollywood?

Sylvie Meis bei den Independent Spirit Awards: Busen-Quetscher in zu engem Kleid

Arg gequetscht: Kann Sylvie Meis in diesem Kleid noch atmen? Bild: facebook.com/SylvieNEWS

Nun ja, der Hingucker war die "Let's-Dance"-Moderatorin in ihrem Outfit auf alle Fälle. Auch wenn man schon Zweifel daran hegen sollte, ob Sylvie Meis in ihrem Plastik-Brustpanzer überhaupt ausreichend Luft zum Atmen bekam. Denn ganz ehrlich: Auf den Schnappschüssen von Sylvie Meis, die RTL-Moderatorin Frauke Ludowig online stellte und welche die Niederländerin artig teilte, sieht es doch nach gehörigem Quetsch-Alarm vor allem im Brustbereich aus. Ein echter Busen-Fauxpas.

Lesen Sie auch: Männer für Sylvie Meis - Nur zu, Sylvie! Such' dir einen aus!

Gleich zwei Mann mussten Sylvie für ihren Auftritt verpacken. Bild: facebook.com/SylvieNEWS

Viel enger konnte Sylvie Meis wohl kaum verpackt werden. An dieser Plastik-Ummantellung hätte Verhüllungskünstler Christo wohl seine wahre Freude...

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser