Kim Kardashian: Kanye West hat durch Kim Kardashian Freunde verloren

Die Liebe von Kanye West zu Kim Kardashian brachte einige Opfer mit sich, wie der Rapper nun in einem Interview verraten hat.

Kim Kardashian und ihr Mann Kanye West bei der Verleihung der Grammy Awards 2015

Bild: Jordan Strauss/Invision/AP/spot on news

Kanye West (37, "Bound 2") will nicht nur ein anerkannter Rapper sein, er hat auch den Anspruch als Designer angesehen zu werden. In einem Interview mit der Fashion-Website "Style.com" hat er nun verraten, wie steinig sein Weg und der seiner Frau Kim Kardashian (34) in der Modebranche war, aber dass sie es entgegen aller Erwartungen doch geschafft hätten. Aber er habe auch ein paar Freunde in der High-Fashion-Szene durch seine Beziehung zu dem Reality-Star verloren.

"Schon kurz nachdem wir anfingen, uns zu treffen, konnten Leute aus der Modebranche dem Gedanken an Reality-Stars nichts abgewinnen", erklärt West und führt weiter aus: "Und all die Beziehungen und Freundschaften, die ich mir einigermaßen aufgebaut hatte, gingen verloren. Ihr hatten sie bereits den Rücken zugekehrt, und jetzt drehten sie ihn mir zu."

Sehen Sie auf MyVideo den Clip zu Kanye Wests Hit "Only One" in dem auch Kim Kardashian zu sehen ist

Die Unterstützung, die er zuvor aus der High-Fashion-Welt erhalten hatte, hatte sich somit erledigt. Laut seiner eigenen Aussage erwies sich das aber im Nachhinein als Segen. Denn nun konnte er endlich von Grund auf das Handwerk des Designers richtig erlernen. Im Haus seiner Schwiegermutter Kris Jenner habe er verschiedene Kleidungsstücke von diversen Designern für seine Frau nachgeschneidert. "Und Tag für Tag [an dem Kim und ich übten] sind wir besser geworden. Wir schauten ihre Fotos an und sie verfeinerte meinen Style, wir haben uns gegenseitig verbessert", so das Fazit von West.

VIDEO:
Video: spot on news

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser