Juan Carlos von Spanien vor Gericht: Ex-Royal wehrt sich gegen Vaterschaftsklage

Der ehemalige König Spaniens, Juan Carlos, geht gegen die Vaterschaftsklage einer belgischen Frau vor. Seine Anwälte stellen die Glaubwürdigkeit der Klägerin in Frage.

Spaniens Ex-König Juan Carlos (77) hat die gegen ihn eingereichte Vaterschaftsklage anfechten lassen. Das berichten spanische Medien. Seine Anwälte sollen den Einspruch mit Ungereimtheiten in der Klageschrift begründet haben. Die Klage war vor einem Monat vom Obersten Gerichtshof des Landes zugelassen worden.

Die Royals zu Besuch in Deutschland: So lief die Stippvisite von König Felipe und Königin Letizia!

Juan Carlos von Spanien vor Gericht: Hat er ein Kind mit einer Belgierin?

Doch auch die Klägerin, eine Hausfrau aus Belgien, hat Einspruch gegen die Entscheidung des Gerichts erhoben. Sie kritisiert, dass Juan Carlos keine DNA-Probe abgeben musste. Die Mutter der Belgierin soll ihrer Aussage nach 1965 eine Urlaubsromanze mit dem damaligen Kronprinzen gehabt haben - ohne überhaupt zu wissen, wer er war. Die Klage war mit der Abdankung des Königs im vergangenen Jahr möglich geworden. Zuvor schützte ihn die mit seinem Amt einhergehende Immunität.

Mehr über die Vaterschaftsklage gegen Juan Carlos erfahren Sie auf MyVideo

VIDEO:
Video: spot on news

Geldwäsche, nacktbilder, Abtreibung - Skandale und Eskapaden scheinen im spanischen Könighaus an der Tagesordnung zu sein. Lesen Sie hier mehr!

FOTOS: Adelshochzeiten Liebe statt Thron

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/spot on news/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser