12.02.2015, 20.13 Uhr

"Fifty Shades fo Grey": Diese Promis sind im SM-Fieber

Holt die Peitschen raus! "Fifty Shades of Grey" läuft endlich im Kino. Aber sind auch unsere Promis so heiß auf die Romanverfilmung? Wir haben bei Lena Meyer-Landrut, Boris Becker, Steven Gätjen und Annica Hansen nachgefragt.

Am Donnerstag lief endlich der mit Spannung erwartete Film "Fifty Shades of Grey" in den Kinos an. spot on news hat auf der Gala "best brands" in München bei Lena Meyer-Landrut, Boris Becker, Annica Hansen und Steven Gätjen nachgefragt, ob sie sich den Erotik-Streifen anschauen. Die Meinungen sind geteilt.

10 Überraschungsfakten zum Sadomaso-Bestseller!

VIDEO:
Video: spot on news

Spannend finde er zudem die Tatsache, dass sich Melanie Griffith, die Mutter von Hauptdarstellerin Dakota Johnson, "den Film nicht anschauen will". Einen weiteren Anreiz für einen Kinobesuch sieht Gätjen in der Tatsache, dass selbst Johnson sich mittlerweile fragt, "ob sie mit der Rolle das richtige gemacht hat oder diese nicht sogar karriereschädigend ist". Ein Fachmann wie Gätjen muss solchen Fragen natürlich selbst auf den Grund gehen.

"Fifty Shades of Grey": Diese Leute sollen den SM-Film nicht sehen!

Lena Meyer-Landrut: "Ich bin eher so actionmäßig drauf"

Lena sorgte für den musikalischen Höhepunkt der Gala. Bild: best brands/serviceplan

Ganz anders sieht es da bei ESC-Gewinnerin Lena Meyer-Landrut (23, "Mr. Arrow Key") aus. Ein Kinobesuch sei bei ihr "bis jetzt nicht geplant", wie sie spot on news auf der von der Werbeagentur Serviceplan mitveranstalteten Gala verriet. "Ich habe auch die Bücher nicht gelesen". Außerdem sei sie sowieso "eher so actionmäßig drauf". Und dann ergänzte sie noch: "Von den Filmen die jetzt gerade im Kino sind, bin ich eher so 'Birdman'-Fan.

Annica Hansen: "Das gebe ich tatsächlich zu"

Annica Hansen (l.) und Lena Meyer-Landrut (best brands/serviceplan)

Eine, die die Bücher gelesen hat, ist Annica Hansen (32). "Das gebe ich tatsächlich zu", so die Moderatorin im Interview. "Ich werde mir demnach auch den Film anschauen, weil ich unfassbar neugierig bin, wie das Buch filmisch umgesetzt wurde." Allerdings finde sie viele Sachen im Roman "gar nicht so sexy". Kritik äußerte sie dann auch schon mal vorab: "Ich hätte mir die Hauptdarsteller ganz anders vorgestellt, aber da wird ja im Internet sowieso viel drüber diskutiert."

Boris Becker: "Kein Kommentar"

Boris Becker fand auf der Bühne noch die richtigen Worte, danach war er kommentarlos (best brands/serviceplan)

Boris Becker (47), der sich an dem Gala-Abend auf der Bühne als Hauptredner versuchen durfte, wollte sich indes nicht in die Karten schauen lassen. "Kein Kommentar", lautete seine Antwort auf die Frage nach einem Kinobesuch. Dabei hat sich doch ganz aktuell seine Frau Lilly für die Zeitschrift "Gala" in bester "Fifty Shades"-Manier in heißen Dessous ablichten lassen. Doch selbst zu den Fotos seiner besseren Hälfte wollte das ehemalige Tennis-Ass "kein Kommentar" abgeben.

Der Reality-Check des Sadomaso-Erfolgs
«Fifty Shades of Grey»
zurück Weiter

1 von 11

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

zij/news.de/spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser