Katy Perry: Katy Perry will keine Beziehung im Blitzlicht

Privates muss auch privat bleiben, zu diesem Schluss ist nun Sängerin Katy Perry gekommen. Damit es mit der Liebe zukünftig klappt, blieben sie und Freund Diplo daher dem großen Medien-Rummel fern.

Damit es mit der Liebe klappt, entsagt Katy Perry dem Blitzlicht

Bild: John Shearer/Invision/AP/spot on news

Um die Beziehung von Musik-Star Katy Perry (30, "Prism") und DJ Diplo (Thomas Wesley Pentz) ist es in letzter Zeit ruhig geworden - selten ein gutes Zeichen in der schnelllebigen Promi-Welt. Doch tatsächlich ist das Gegenteil der Fall: Perry hat aus ihren gescheiterten Romanzen mit Russell Brand und John Mayer gelernt und entsagt fortan dem Liebes-Glück im Blitzlichtgewitter, wie die US-Seite "Hollywood Life" berichtet.

"Diplo ist noch immer ein Teil ihres Lebens, aber sie macht es sehr, sehr privat", soll ein Vertrauter des Paares der Seite verraten haben. Den Grund dafür hat der Insider auch parat: "Nach Russell und John wollte sie nicht denselben Medien-Sturm. Es war eine Belastung für die Beziehungen und der Hauptgrund für den Ärger." Nur so könne sich die Sängerin vorstellen, dass es auch klappt mit ihrer frischen Liebe, heißt es weiter.

Das Making-of zu Katy Parrys "Wide Awake"-Clip gibt es auf MyVideo zu sehen

VIDEO:
Video: spot on news

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser