Britney Spears: Jamie Lynn Spears: Selbstjustiz mit riesigem Messer

Eine mutige Schwester hat Britney Spears: Jamie Lynn zückte in einem Restaurant ein Messer, um ihre Begleitung vor einer Horde Angreifer zu beschützen. Mit Erfolg!

Stille Wasser sind bekanntlich tief: Jamie Lynn Spears galt bisher als introvertiert

Bild: Al Powers/Powers Imagery/Invision/AP/spot on news

Einen gefährlichen Akt der Selbstjustiz zeigte die kleine Schwester von Britney Spears (33, "Radar"), Jamie Lynn (23, "The Journey"): In einem Sandwich-Restaurant in Hammond, Louisiana, zückte die 23-Jährige plötzlich ein riesiges Messer, nachdem ein Freund von einer Gruppe Fremder attackiert worden war. Das berichtet das US-Promiportal "TMZ" unter Berufung auf Sicherheitskreise.

Sie wollte damit ihren Bekannten vor den Angreifern beschützen, was ihr offensichtlich auch gelang. Niemand wurde verletzt. Woher das Messer stammte, ob aus ihrer Tasche oder aus dem Bestand des Restaurants, ist bislang nicht bekannt. Die wenig später eintreffende Polizei nahm allerdings niemanden fest, da die Begleitung von Spears auf eine Anzeige verzichtete.

Sehen Sie hier auf MyVideo einen Bericht über die Dessous-Kollektion von Britney Spears

VIDEO:
Video: spot on news

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser