Andreas Giebel: So feiern die deutschen Stars Silvester

Der Silvesterabend stellt nicht nur den Otto Normalbürger vor die immer wiederkehrende Frage: "Wie feiere ich dieses Jahr?" Den Promis geht es meist nicht anders. spot on news hat sich bei Elmar Wepper, Sarah Engels, Carmen Geiss und Co.

Haben unterschiedliche Vorsätze für das neue Jahr: Carmen Geiss, Henning Baum und Sarah Engels (v.l.n.r.)

Bild: [M]ddp images/spot on news

Heute Nacht um 0:00 Uhr knallen wieder die Korken und Feuerwerksraketen lassen den Himmel in bunten Farben aufleuchten. Das alte Jahr wird verabschiedet, das neue willkommen geheißen. Wie feiern eigentlich unsere Promis den Silvesterabend und welche Vorsätze haben sie sich für 2015 gefasst? Die Nachrichtenagentur spot on news hat sich umgehört.

Der Kabarettist Andreas Giebel (56, "München 7") weiß noch nicht, wie er Silvester feiern wird, denn er sagt: "Am liebsten mag ich es spontan. Ich bin keiner, der ein Jahr vorher die Blockhütte in den Bergen mietet." Ähnlich planlos ist Nadeshda Brennicke (41, "Banklady"). Der Schauspielerin, Sängerin und Autorin in Personalunion ist der Jahresabschluss "nicht mehr ganz so wichtig. Ich lass das spontan auf mich zukommen". Ex-"DSDS"-Sternchen Sarah Engels (22, "Heartbeat") zelebriert Silvester "immer unterschiedlich". Aber eines ist klar: "Gefeiert wird auf alle Fälle mit meinem Mann."

Sehen Sie auf MyVideo den offiziellen Musik-Clip zum Song "My City Miami" von Carmen Geiss

Schlagersänger Tobee (29, "Kopfüber in die Nacht") schließt sich der Spontan-Fraktion an. "Eine Silvesterplanung habe ich oft bis zum 30.12. noch nicht. Fakt ist aber, Party muss es sein! Silvester in den Bergen mit Schnee fände ich mal wieder schön. Mal sehen, wo es mich dieses Mal hinzieht." Minimal genauere Vorstellungen hat da Schauspieler Elmar Wepper (70, "Kirschblüten - Hanami"): "Silvester lassen wir es ein bisschen krachen, aber nicht übertrieben. Und dann geht das neue Jahr auch schon wieder los."

VIDEO:
Video: spot on news

Und wie sieht es bei unseren Promis mit den guten Vorsätzen für das Neue Jahr aus? Schauspieler Andreas Pietschmann (45, "Ihr Name war Maria") sieht das ganz pragmatisch: "Das mache ich eher rein zufällig. Wenn mich am Silvesterabend jemand fragt: 'Und, was hast du dir vorgenommen?' Dann gucke ich vielleicht kurz mal in den Himmel und greife den ersten Gedanken auf, der da kommt." Große Vorsätze fasse er sich aber nicht, weil er es als "utopisch" ansieht, diese auch einhalten zu können. Das sieht Kollege Henning Baum (42, "Der letzte Bulle") ähnlich: "Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert. Deswegen mache ich mir niemals gute Vorsätze."

Bei Tobee gebe es zwar "ein paar Kleinigkeiten", die er in seinem "Lifestyle ändern würde, aber oft bleibt mir nicht die Zeit dazu". Und weiter sagt er: "Im Moment habe ich kein Bedürfnis, was zu ändern." Auch Auswanderer Konny Reimann (59) steckt sich keine bestimmten Ziele. Und das aus einem einfachen, wie logischen Grund: "Da ich nie Vorsätze fasse, kann ich sie auch nicht brechen." Sänger und Schauspieler Oliver Petszokat (36) hat eine andere Erklärung, warum er sich keine guten Vorsätze fasst: "Ich bin mit allem und von A bis Z 100 Prozent zufrieden. Da muss nichts geändert werden."

Das weibliche Geschlecht hingegen scheint sich durchaus etwas für das neue Jahr vorgenommen zu haben. So hat sich Sarah Engels einen festen Vorsatz gefasst. Die hübsche Sängerin will "weniger Süßigkeiten" naschen. Und Nachrichtenmoderatorin Sandra Schneiders (33) will "noch mehr Sport machen, mich noch gesünder ernähren und meine neue Heimat Berlin kennen und lieben lernen".

Carmen Geiss (49, "Von nix kommt nix") übrigens glaubt, "alle meine Vorsätze dieses Jahr eingehalten" zu haben. "Ich sollte eigentlich eine Auszeichnung für mein Sportprogramm bekommen", erklärt die Millionärs-Gattin voller Stolz. "Rauchen tue ich auch nicht - ich will einfach dranbleiben", so ihre gesunde Einstellung für 2015. Na dann, Prosit Neujahr!

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser