Britney Spears: Mit dem Messer: Britney Spears' Schwester rettet Freundin

Britney Spears' kleine Schwester Jamie Lynn hat Heldenmut bewiesen: Berichten zufolge attackierte ein Unbekannter in einem Fast-Food-Laden eine ihrer Freundinnen.

Jamie Lynn Spears hat sich als selbstbewusste Retterin hervorgetan

Bild: Al Powers/Powers Imagery/Invision/AP/spot on news

Musikalisch konnte Jamie Lynn Spears (23) noch nicht so ganz in die Fußstapfen ihrer großen Schwester Britney (33, "Toxic") treten - aber privat hat sie nun Heldenmut bewiesen. Denn als vergangene Woche ein Unbekannter eine Freundin Jamie Lynns des Nächtens in einem Fast-Food-Laden mit einer Flasche attackierte, geriet die jüngere Spears nicht etwa in Panik, sondern stand als Retterin zur Seite. Das will das US-Klatschportal "TMZ" jetzt aus einer gut unterrichteten Quelle erfahren haben.

Demnach schnappte sich Jamie Lynn Spears ihre Freundin, zog sie hinter die Theke des Imbisses und hielt den Angreifer mit einem herumliegenden Brotmesser in Schach. Das habe gereicht, um die Situation zu bereinigen, heißt es. Wenig später sei die Polizei des Städtchens Hammond in Louisiana eingetroffen. Da Spears' Begleiterin keine Anzeige erstatten wollte, habe es aber keine Festnahme gegeben. Durchaus Glück also für alle Beteiligten - soviel durchaus lobenswerter Wagemut hätte die Situation schließlich auch eskalieren lassen können.

Auch Jamie Lynn Spears ist Musikerin. Hier können Sie ihre EP "The Journey" herunterladen

VIDEO:
Video: spot on news

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser