Marco Heinsohn ist tot

Plötzlicher Krebstod! Sat.1-Moderator stirbt mit 49 Jahren

Marco Heinsohn ist tot. Der gebürtige Hamburger wurde vor allem als Sat.1-Moderator und Hallensprecher des HSV Hamburg bekannt. So nehmen seine einstigen Weggefährten Abschied.

mehr »

Amanda Bynes: Ist Amanda Bynes wieder völlig gesund?

Amanda Bynes sorgte mit besorgniserregenden und teilweise bizzaren Schlagzeilen für jede Menge Aufregung in der Klatschpresse. Doch nun hört man wieder gute Nachrichten aus dem Hause Bynes: Die frühere Schauspielerin soll sich vollkommen gesund verhalten.

Hat angeblich große Fortschritte gemacht: Amanda Bynes

Bild: ddp images/spot on news

Skandalnudel Amanda Bynes (28, "She's the Man") sorgte auch 2014 für jede Menge Schlagzeilen und große Sorge um ihre Gesundheit. Nachrichten um Diagnosen schwerer psychischer Erkrankungen wie einer bipolaren Störung oder Schizophrenie wechselten sich mit bizarren Auseinandersetzungen mit ihren Eltern ab, inklusive Mordphanatasien seitens des Ex-Kinderstars. Doch angeblich befindet sich Bynes nicht nur auf dem Weg der Besserung - sie soll sich bereits wieder völlig normal verhalten. Das will das Klatschportal "TMZ" von Insidern erfahren haben.

Demnach sei Bynes nicht einmal mehr auf Medikamente angewiesen und habe sämtliche Mittel abgesetzt. Sie soll solch überwältigende Fortschritte gemacht haben, dass ihre Eltern ihr sogar wieder einen Zugang zu ihren Bankkonten gewährt haben. Ein enormer Schritt für eine junge Frau, deren Mutter vor einigen Wochen angeblich noch die Vormundschaft an einen Fachmann für psychische Krankheiten abgeben wollte.

Mehr zu Amanda Bynes' Skandalen und Skandälchen sehen Sie auf MyVideo

Bynes soll sogar neue Zukunftspläne schmieden: Dem Portal zufolge will sie sich an einer Universität einschreiben, um Psychologie zu studieren. Bis dahin soll sie sich mit Mediation, Pilates und Yoga geistig fit halten. Möglicherweise wird man 2015 eine ganz neue Amanda Bynes erleben.

VIDEO:
Video: spot on news

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser