Joaquin Phoenix: Joaquin Phoenix hat sich mit seiner Yoga-Lehrerin verlobt

Hollywood-Star Joaquin Phoenix hat sich verlobt, verliebt hat er sich in die Yoga-Lehrerin laut eigenen Angaben bei der Übung "Harnessing the hog", was so viel bedeutet wie "Das Schwein nutzen".

Verliebt, verlobt, bald verheiratet: Joaquin Phoenix bei der Weltpremiere von "Inherent Vice" auf dem New York Film Festival im Oktober 2014

Bild: Charles Sykes/Invision/AP/spot on news

Hollywood-Star phoenix/1/">Joaquin Phoenix (40, "Her") hat sich verlobt. Ähnlich ergangen ist es ihm dabei offenbar wie seinem Kollegen Alec Baldwin, denn in der entspannten Atmosphäre eines Yoga-Studios hat es gefunkt. Er habe sich in seine Yoga-Lehrerin bei der Übung "Harnessing the hog" (wörtlich: "Das Schwein nutzen") verliebt, verriet der Schauspieler überglücklich in der Talkshow von David Letterman. Recht viel mehr gab er über seine Zukünftige jedoch nicht Preis.

Wie "Us Weekly" weiter meldet, muss es wohl so etwas wie Liebe auf den ersten Blick gewesen sein, denn "erst haben wir diese Atemübungen gemacht, dann sagte sie, dass wir in die erste Übung gehen". Bevor er noch hätte fragen können, wer denn das besagte Schwein sei, habe sie ihn auch schon mit einem Gurt fest umschlungen und gezogen. "Oh nein, mein Rücken", jammerte er. Darauf sie: "Nein, das ist dein emotionaler Rücken!"

Für die Rolle des Johnny Cash in "Walk the line" (2005) lernte Schauspieler Joaquin Phoenix sogar singen - hier können Sie den oscarprämierten Streifen auf DVD bestellen

Während der in Puerto Rico geborene Schauspieler von dieser ersten Begegnung erzählte, wandte er sich zur Illustration und zur Freude des Talkmasters in ebendiese Yoga-Pose. Das sei der verrückte Teil der Geschichte, sagte Phoenix dabei. Dann hätten sie angefangen, sich zu verabreden, "und ich denke, sie ist es". Er habe ihr einen Antrag gemacht und sie hätte "ja" gesagt. "Wenn alles gut geht, werde ich heiraten..."

VIDEO:
Video: spot on news

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser