Picknick: Polizeieinsatz wegen Charlize Therons Sohn

Diesen Ausflug hatten sich Hollywood-Star Sean Penn und seine Flamme Charlize Theron mit Sicherheit anders vorgestellt. Ein Picknick der beiden zog dank dem Sohn der Schauspielerin einen Polizeieinsatz nach sich.

So schön wie hier konnten Charlize Theron und Sean Penn nach einem kürzlichen Polizeieinsatz sicherlich nicht mehr lachen

Bild: Jordan Strauss/Invision/AP/spot on news

Ein Glas Sekt, ein paar frische Erdbeeren und ein schreiendes Kind... das ist alles, was man für einen aufregenden Vormittag braucht, wie Sean Penn (54) und Charlize Theron (39, "A Million Ways To Die In The West") kürzlich feststellen mussten. Die beiden Hollywood-Stars und Therons Sohn Jackson (2) waren eigentlich für ein frühmorgendliches Picknick zu den Vasquez Rocks in Kalifornien gekommen, doch schon bald sollte die Situation eskalieren. Das berichtet die US-Celebrity-Site "TMZ".

Während des Picknicks sei plötzlich eine Wanderin mit einer Kamera aufgetaucht, die Therons Sohn schreien gehört hatte. Der Kleine schien sich angeblich nicht mehr beruhigen zu wollen. Die Schauspielerin sagte der unbekannten Frau, dass diese sich dem Kind nicht nähern solle, wie es weiter heißt. Die Wanderin sei daraufhin gegangen, habe aber die Polizei verständigt, weil sie eine Misshandlung des Knaben befürchtet habe.

Sehen Sie Charlize Theron im Interview bei den Oscars 2014

Wie die angerückten Beamten dann wohl schnell festgestellt haben sollen, habe Jackson sich in einem Time-out befunden, was der aufgebrachte Zweijährige wohl nicht einfach so hinnehmen wollte. Bald seien die Polizisten abgezogen, da sie keine Übergriffe auf den zuvor tobenden Jungen feststellen konnten.

VIDEO:
Video: spot on news

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser