25.10.2014, 11.15 Uhr

Ed Sheeran: Ed Sheeran spricht über seine Zeit als Obdachloser

Manche machen auf der Straße Musik, Ed Sheeran lebte auf ihr - zumindest wurde das lange gedacht.

Ed Sheeran pennte vor seinem Durchbruch die ein oder andere Nacht in der U-Bahn

Bild: Dan Harr/Invision/AP/spot on news

Der britische Singer-Songwriter Ed Sheeran (23, "X") schwebt spätestens seit seiner Hitsingle "The A Team" auf einer konstanten Erfolgswelle. Doch das war bei Weitem nicht immer so. Ein regelrechter Penner soll er sogar gewesen sein. Alles Quatsch, wie er nun im Interview mit dem Radiosender Capital FM erzählte. Zwar musste er vor seinem Durchbruch manche Nächte in der U-Bahn verbringen, wirklich obdachlos war er aber eigenen Angaben nach nicht.

"Ich habe nicht so richtig auf der Straße gelebt. Das war nicht so ein richtiger Pappkarton-Lebensstil. Aber ja, ich bin nachts aufgetreten und habe, sofern ich kein Sofa fand, auf dem ich pennen konnte, einfach in der U-Bahn geschlafen." Zum Glück für ihn haben sich auch immer wieder treue Fans dazu bereit erklärt, ihm für eine Nacht ein Dach über dem Kopf zu geben: "Hatte ich mal keinen Platz, an dem ich übernachten konnte, sagte ich auf der Bühne schlicht ,Falls jemand eine Couch hat...' und das hat dann meistens auch funktioniert!"

Sehen Sie auf MyVideo Ed Sheerans Auftritt beim Sat.1 Frühstücksfernsehen

Ganz so romantisch, wie es in seinen Erzählungen klingt, war die Zeit aber nicht, wie er dann doch zugibt: "Ich habe dabei viele Menschen getroffen, und auch Erfahrungen gemacht, welche sich ein 18-Jähriger doch besser erspart hätte." Heute, gut fünf Jahre später, sollte er sich dank seiner musikalischen Erfolge jederzeit ein Hotelzimmer leisten können.

VIDEO:
Video: spot on news

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser