Brooke Shields: "Nacktbilder" von Brooke Shields unter dem Hammer

Da wurden die Fans von Brook Shields hellhörig: Das Auktionshaus Sotheby's bot Nacktbilder der 1980er-Jahre-Sex-Ikone an. Doch einen Haken hatte die ganze Sache: So richtig nackt war Shields dann doch nicht.

Bild: Katy Winn/Invision/AP/spot on news

Das Auktionshaus Sotheby's hatte etwas ganz besonderes im Rahmen seiner jährlichen "Take Home A Nude"-Versteigerung zu bieten: "Nacktbilder" von 1980er-Jahre-Sex-Ikone Brooke Shields (49, "Sahara"). Insgesamt kamen sechs Bilder von Shields unter den Hammer, das Höchstgebot lautete immerhin stolze 1.800 Dollar. Doch einen Haken hatte die Sache: Ganz nackt war Shields dann doch nicht...

Die Ex-Frau von Andre Agassi posierte für die Bilder während einer Cocktail-Party vor wenigen Wochen für die Künstler Will Cotton und Ryan McGinness. Dabei trug sie einen sogenannten Naked-Bodysuit, was die Nacktheit nur simulierte. Shields gegenüber der US-Klatschseite "Pagesix.com": "Wenn ich gewusst hätte, dass nackt posieren so viel Spaß macht, hätte ich es schon vor Jahren gemacht." Der Erlös wurde für einen guten Zweck gespendet.

Sehen Sie hier auf MyVideo den kompletten Film "Magic Maggie" mit Brooke Shields gratis

VIDEO:
Video: spot on news

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser