Carmen Geiss: Robert Geiss: "Unsere Töchter werden mal die Frau von ..."

Auch Davina und Shania, die Töchter von Carmen und Robert Geiss, sind inzwischen prominent. Im Interview verrät der Millionär und stolze Papa, welchen Job er sich für die beiden vorstellt - "TV-Moderatorin oder Vorstand der Deutschen Bank" ist es nicht.

Die schrecklich glamouröse Familie Geiss

Bild: RTL II/spot on news

"Das läuft in Monaco wie von selbst", sagt Robert Geiss (50), Oberhaupt der "Geissens", der Illustrierten "Bunte" über die Zukunft seiner beiden Töchter Davina (10) und Shania (11). "Die werden mal die Frau von ... sein", erklärt der Mann, der mit seiner Familie seit 20 Jahren in Monaco lebt, auf die Frage, ob sie mal "TV-Moderatorinnen oder Vorstand der Deutschen Bank" werden sollen. Denn "wenn du die richtigen internationalen Schulen besuchst", was die beiden Mädchen offenbar tun, "bist du direkt in der richtigen Clique". Das hätten sie beobachtet "bei Charlotte von Monaco und anderen VIP-Kids".

Trotz legt Millionärsgattin Carmen Geiss (49) auch Wert auf die Feststellung: "Robert und ich sind seit 33 Jahren ein Paar und mit unseren Töchtern eine intakte, bodenständige Familie." Wie um den Gegenbeweis anzutreten, erklärt Robert im Interview seine Handtaschen-Uhren-Philosophie: Für eine Handtasche seien 2000 Euro "die absolute Schmerzgrenze". Teurer dürfen nur Uhren sein. Aber auch da sei bei 50.000 Euro "Sense".

Die Geissens aus "Switch reloaded"-Perspektive sehen Sie in diesem MyVideo-Clip

"Die Geissens - Eine schrecklich glamouröse Familie" läuft seit 2011 mit großem Erfolg bei RTL II - derzeit immer montags um 20.15 Uhr.

VIDEO:
Video: spot on news

spot on news

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser