Royaler Schimmel: Vergammelte Hochzeitstorte von Lady Di versteigert

1.000 Euro für ein verschimmeltes Stück Kuchen? So viel hat ein Fan des britischen Königshauses für ein 33 Jahre altes Stück der Hochzeitstorte von Lady Di und Prinz Charles hingeblättert. Die Prinzessin der Herzen hat an diesem Sonntag ihren 17. Todestag.

An diesem Sonntag, 31. August 2014, jährt sich der Todestag von Prinzessin Diana alias Lady Di zum 17. Mal. Kurz zuvor wurde ihr nun eine fragwürdige Ehre zuteil. Denn mehr als drei Jahrzehnte nach der Hochzeit von Diana und Prinz Charles wurde ein Stück ihr damaligen Hochzeitstorte versteigert, wie sueddeutsche.de berichtet.

Schwere Vorwürfe: Royals lassen Grabstätte von Lady Di verwahrlosen!

1981 heirateten Lady Di und Prinz Charles. Aus diesem Jahr stammte auch die Hochzeitstorte, die nun versteigert wurde. Bild: dpa

33 Jahre altes Tortenstück von Lady Di und Prinz Charles versteigert

Das Auktionshaus Nate D. Sanders in Los Angeles hatte den royalen Leckerbissen im Angebot und brachte ihn laut top.de schließlich für 1.375 Dollar (etwa 1.000 Euro) an den Mann. Dabei spielte es offenbar keine Rolle, dass das Tortenstück bereits 33 Jahre alt und deshalb nicht mehr ganz taufrisch ist. Im Klartext: Es handelt sich ein verschimmeltes Etwas, das sich angeblich noch in der Originalverpackung vom Hochzeitstag befand.

Auch 17 Jahre nach ihrem Tod wird spekuliert: Wurde Prinzessin Diana umgebracht?

FOTOS: Lady Diana Ihr Tod war ein Schock

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser