Guido Cantz: So erlebte Guido Cantz den Mross-Kollaps

Versteckte Kamera? Verstehen Sie Spaß? Guido Cantz, der nach dem Chilli-Kollaps von Gastgeber Stefan Mross am Wochenende bei "Immer wieder sonntags" als Moderator einspringen musste, wähnte sich kurzzeitig im falschen Film.

Guido Cantz sprang am Sonntag spontan für Stefan Mross ein

Bild: SWR/Alexander Kluge/spot on news

Dieser Herausforderung war Trompeten-Star Stefan Mross (38) nicht gewachsen. Eine scharfe Sauce beim "Currywurst-Test" zwang den Moderator noch während seiner Show "Immer wieder sonntags" im SWR zur Aufgabe. Nach einem Kreislaufkollaps musste er ins Krankenhaus. Für ihn sprang ganz kurzfristig Guido Cantz (42, "Cantz schön clever") ein. Der Comedian und Autor, der eigentlich nur als Gast in der Show war, musste die letzten 15 Minuten moderieren. "Hinter der Bühne drückte mir der leitende Redakteur, der auch für 'Verstehen Sie Spaß?' arbeitet, eine Moderationskarte in die Hand und sagte, ich müsse Peter Kraus ab- und die Sendung zu Ende moderieren. Da dachte ich, die wollen mir nun mit der versteckten Kamera verarschen", sagte der Kölner der Zeitung "Express".

Doch Cantz brachte den spontanen Job souverän über die Bühne und auch Mross hat sich inzwischen wieder erholt. "Mir geht es schon besser! Mein Kreislauf fuhr Achterbahn", sagte der Bayer noch am Sonntag der "Bild"-Zeitung.

Am 15. August erscheinen die Hits aus der Sendung "Immer wieder sonntags" auf einer Doppel-CD. Hier vorbestellen

VIDEO:
Video: spot on news

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser