31.07.2014, 15.44 Uhr

Pikante Selbstdarstellung mit 14: Ist Cheyenne Ochsenknecht zu freizügig für ihr Alter?

Cheyenne Ochsenknecht zeigt bei Facebook und Instagram ihren Schmollmund, nimmt eine laszive Pose ein, stellt Bilder von sich im Bikini online. Dabei ist sie erst 14 Jahre alt.

Lässt das freizügige Posten nicht: Cheyenne Ochsenknecht. Bild: Instagram.com/missessavannah

Sie lächelt gekonnt in die Kamera, zeigt sich in knappen Höschen, Bikinis, spitzt die geschminkten Lippen wahlweise oder formt sie zu einem Schmollmund. Man kann es nicht abstreiten: Natascha Ochsenknecht (49) hat ihrer Tochter Cheyenne Ochsenknecht das Talent fürs Modeln und Posieren offenbar mit in die Wiege gegeben.

Stars im Magerwahn: Lesen Sie hier warum Giulia Siegel, Larisas Marolt und Co. immer dünner werden und was das für unsere Gesellschaft bedeutet.

Cheyenne Ochsenknecht: Mit 14 zu sexy für Mutter Natascha

Augenscheinlich plant die gute Cheyenne Ochsenknecht, in die Fußstapfen ihrer Mutter Natasch zu treten. Ist ja auch nicht weiter schlimm, denken Sie jetzt? Stimmt. Es wäre nicht weiter bedenklich, wäre Cheyenne Ochsenknecht nur etwas älter. Denn die Posen, die die 14-Jährige bei ihren Fotos auf Instagram und Facebook einnimmt, sind für ihr Alter doch ein ganzes Stück zu sexy.

FOTOS: Klein und berühmt Fotos der Promi-Kinder bei Twitter und Co.
zurück Weiter Topmodel Alessandra Ambrosio und Töchterchen Anna Anja. (Foto) Foto: news.de-Screenshot (Instagram) Kamera

Bunte.de stellte Cheyennes Mutter Natascha zur Rede und bekam eine interessante Antwort: «Das ist ein schwieriges Thema, da gibt es oft Diskussionen. Sie musste auch schon mal ein Foto rausnehmen ...», war ihre Erklärung.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser