Von news.de-Volontärin Ines Fedder - 04.06.2014, 15.05 Uhr

Helene Fischer: Neuer Song «Marathon» auch geklaut?

Hat Helene Fischer ihren neuen Song «Marathon», der am 6. Juni erscheint, ebenfalls geklaut? Nach dem angeblichen Plagiatsskandal um ihren Hit «Atemlos» steht nun ein neuer Verdacht  im Raum.

Erst letzte Woche wurde Sängerin Helene Fischer vorgeworfen, sich bei ihrem Chart-Hit «Atemlos durch die Nacht» am Lied «Land of Dreams» von Rosanne Cash (59) bedient hat, schon könnte es erneut Probleme geben.

Lesen Sie hier alles über den ersten Skandal um den Fischer-Hit «Atemlos».

Ihr Song «Marathon», der offiziell noch gar nicht in Deutschland erschienen ist (Veröffentlichung am 6. Juni 2014) , ähnelt einem anderem Song aus den 1980er Jahren. Gerade der Refrain lässt deutliche Assoziationen aufkommen.

Helene-Fischer-Song «Marathon» hört sich an wie «Erna kommt»

«Mein Herz läuft Marathon, wenn ich in deine Nähe komm ...» So beginnt der Refrain, der eigentlich eine Liebeserklärung an die Lieblingsnascherei der Schlagerqueen sein soll - Schokolade.

Der geneigte Zuhörer wird aber von dem Liedtext des Songs leicht abgelenkt sein, ruft die Melodie des Refrains unweigerlich Erinnerungen an den deutschen Hit «Erna kommt» wach, der in den 1980er Jahren sowohl von Wolfgang Lippert (1983), als auch ein Jahr später im Jahre 1984 von Hugo Egon Balder gesungen wurde. Im Gegensatz zu Frau Fischer hatte Balder allerdings die Lizenz für ein Cover des beliebten Ohrwurms.

VIDEO: Erna kommt
Video: youtube/fritz51113

Helene Fischer: Mehrere Produzenten am Plagiat beteiligt?

Neben der offiziellen Version des Songs gibt es noch weitere Remixe von anderen Produzenten, die bei «Marathon» mitgemischt haben. Die Radio-Version des Liedes wurde vom Culcha-Candela-Produzenten Don Krutscho mit heißen Latino-Beats unterlegt und auch Hit-Produzenten Marek Pompetzki und Paul Neumann alias Numarek haben sich an dem Song ausgetobt.

Die beiden produzierten unter anderem schon Cassandra Steen, Aloe Blacc und Blue. Hat denn niemand der Produzenten die Ähnlichkeit des Refrains bemerkt, oder wollte es keiner hören? Schließlich sind die Songs der Schlagerprinzessin immer auch Erfolgsgaranten.

FOTOS: Helene Fischer Ihre heißesten Bilder
zurück Weiter Helene Fischer (Foto) Foto: ZDF / Max Kohr Kamera

Helene Fischer Song geklaut? Wann ist ein Lied ein Plagiat?

Die rechtliche Lage bei einem Plagiatsvorwurf ist nicht immer eindeutig. Manchmal kann es sein, dass sich ein Song oder eine Melodie nur verdammt ähnlich anhört und dennoch kein Plagiat ist. Es kommt darauf an, ob der Song sich im Wesentlichen in Melodie und Text unterscheidet, sowohl in der Strophe, als auch im Refrain und ob der Song genug Eigenart besitzt.

Freie Akkordfolgen, die häufig verwendet werden, kann man dabei schlecht als Plagiat bezeichnen. Wenn ein Song gecovert wird und eine Lizenz vom Urheber erworben wurde, ist der Song kein Plagiat, sondern eine legale Übernahme.

Plagiatsvorwürfe häufig in der Musikbranche

Helene Fischer ist nicht die einzige Künstlerin, die mit Plagiatsvorwürfen zu kämpfen hat. Auch andere deutsche Interpretin mussten sich schon wegen ihrer Songs verantworten. Beim ESC-Song «Glorious» von der Band Cascada soll die Gruppe vom Vorjahres-Sieger-Song «Euphoria» geklaut haben und auch Dieter Bohlen musste sich bei seinem Nummer-Eins-Hit «Für Dich» von Yvonne Catterfeld den Verdacht des Diebstahls aussetzen.

Im Fall von Helene Fischer und ihres Hits «Atemlos» ist noch keine endgültige Entscheidung getroffen - ob Plagiat oder nicht. Falls die Entscheidung zu Ungunsten Helene Fischers ausfällt, könnte es sein, dass auch die Single «Marathon» offiziell noch einmal unter die Lupe genommen wird.

Überzeugen Sie sich selbst, ob das Lied auch bei Ihnen Erinnerungen an den Song «Erna kommt» weckt.

VIDEO: Marathon
Video: Youtube/rikus45

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

ife/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser