Guido Maria Kretschmer: Verliebt in Guido - warum ganz Deutschland dem Designer zu Füßen liegt

Guido Maria Kretschmer ist der Liebling aller Frauen; die beste Freundin, die immer da und nie um einen Spruch verlegen ist. Warum Deutschland dem Charme des Designers verfallen ist und niemand der Lästerschwester böse sein kann.

Guido Maria Kretschmer: Die beste Freundin aller Frauen

Er ist ein Phänomen, das sich schon seit zwei Jahren in der deutschen Fernsehlandschaft tummelt. Guido Maria Kretschmer ist der Frauenliebling schlechthin und für die meisten seiner Zuschauer und Kandidaten Lebenshilfe und beste Freundin zugleich.

Aber warum ist das eigentlich so? Schließlich gibt der Modekritiker doch zu allem seinen Senf dazu - fast immer ungefragt, manchmal auch ausschweifend und fies. In seiner Sendung Shopping Queen beurteilt er Frauen und Männer und deren Modegeschmack - sogar Promis, wie hier Modefachmann Rolf Scheider.

Auf seine charmante Art lästert, lacht und kritisiert er sich durch die Sendung, ohne das Ehrgefühl der Kandidaten zu verletzen.

Kretschmers Erfolgsrezept: Ehrlichkeit und Selbstironie

Sein Erfolgsrezept: Der prominente Modeexperte ist zwar hemmungslos ehrlich, nicht aber ohne eine gewisse Prise Selbstironie in seine Bewertungen einfließen zu lassen. Als Profi in Sachen Mode hätte der Designer in seiner Sendung Shopping Queen und auch in seiner neuen Show Hotter Than My Daughter manchmal zwar allen Grund dazu, die Hände in die Luft zu werfen und aus der Haut zu fahren, doch genau das tut er nicht.

Der 49-jährige Münsteraner lässt sich auf die Frauen in seinen Sendungen ein, will ihnen helfen und beurteilt die Kandidaten nach menschlichen Maßstäben. Wie auch sich selbst, wenn er während seiner Sendung den Zuschauer fragt, ob er eigentlich dick in diesem Jacket aussähe.

Guido Maria Kretschmer: Textiler Geschichten-Erzähler

In seinen Sendungen steht nicht nur die Kleidung, sondern vor allem der Mensch im Vordergrund. Rührende Lebensgeschichten, verrückte Charaktere und ausgefallene Lebenswege sind für Kretschmer wichtiger als ein Styling, welches immer Up-To-Date ist.

Mode ist immer auch eine textile Geschichte, die er ergründen will. Und für jedes knifflige Problemchen, das sich dabei auftut, hat der wortgewandte Experte eine Anekdote aus seinem Leben parat.

Die Frau, die Froschfiguren sammelt, die Studentin, die ihre Schuhe in der Küche aufbewahrt und der Mann, der bevorzugt in der Frauenabteilung einkauft - sie alle kann Guido nur zu gut verstehen. Seine «Puppen», wie er seine Kandidaten liebevoll nennt, sind ihm heilig und bekommen immer eine Extra-Portion seines Charmes zu spüren.

  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3
Empfehlungen für den news.de-Leser