Ashton Kutcher: Verlierer des Tages

Ashton Kutchers T-Shirt-Label macht nach einem Jahr dicht

Ashton Kutcher: Kein Glück mit T-Shirts

Bild: Jordan Strauss/Invision/AP/spot on news

Pickwick & Weller, eine T-Shirt-Linie, die damit warb, dass Ashton Kutcher (36, "Love Vegas") zu ihren Gründern gehörte, hat nach nur einem Jahr dicht gemacht. Das E-Commerce-Label schreibt auf seiner Website, dass es eine Auszeit nehme, um mit den besten T-Shirts zurückzukommen. Mitgründer Ryan Donahue erklärte gegenüber "fashionista.com" allerdings, es gebe keine Pläne für einen Neustart.

Die Highlights aus "Two and a half Men" mit Ashton Kutcher gibt es hier kostenlos zu sehen

Als Schauspieler hat Ashton Kutcher mehr Erfolg. Hier seinen Film "jOBS - Die Erfolgsstory von Steve Jobs" bestellen

Es sei nicht möglich gewesen, genug Kunden zu akquirieren, um das Unternehmen zukunftsfähig zu machen, wird Donahue zitiert. Kutcher soll etwa drei Millionen Euro in das Unternehmen gesteckt haben. Kurz nach dem Start der Linie hatte er "Elle.com" noch gesagt: "T-Shirts sind die Uniform dieser Generation. Wenn du etwas jeden Tag tragen willst, sollte es das Beste sein. Unser Ziel ist es, die besten T-Shirts der Welt zu machen."

VIDEO:
Video: spot on news
VIDEO:
Video: spot on news

spot on news

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser