Conchita Wurst nackt: Knack-Po! Wie sieht die Wurst von vorn aus?

Bei diesem Knack-Po wird so manche Frau neidisch: Für das Kunstprojekt «Das Geheime Kabinett II» ließ ESC-Gewinnerin Conchita Wurst alle Hüllen fallen und zeigte ihre knackige Rückansicht. Fazit: Auch ohne Pelle kann diese Wurst sich sehen lassen.

Bereits beim Eurovision Song Contest konnte man die durchaus heißen Kurven von Conchita Wurst unter ihren Diva-Roben erahnen. Doch ein Bild, aufgenommen für das Kunstprojekt «Das Geheime Kabinett II» des Künstlerkollektivs TEAM[:]niel aus Wien, bestätigt nun diese Fantasien. Es zeigt die ESC-Gewinnerin hüllenlos, wie Gott sie schuf. Doch wie kam es zu diesem Kunstwerk?

Der Eurovision Song Contest von A bis Z
Europa singt und tanzt
zurück Weiter

1 von 26

Conchita Wurst zeigt ihren Apfel-Po

Das Bild entstand nicht etwa bei einem Magazin-Shooting oder in Conchita Wursts Badezimmer, sondern wurde von dem dreiköpfigen Künstlerkollektiv TEAM[:]niel aufgenommen.

Bei ihrem Projekt «Das Geheime Kabinett II» holten sich die Künstler prominente Unterstützung und inszenierten klassische Werke neu, indem sie die nackten Figuren in bekannten Werken durch Promis ersetzten.

Conchita Wurst als eine von drei Grazien

Im Fall von Conchita Wurst handelte es sich dabei um das Kunstwerk «Die drei Grazien» des Künstlers Raffael. Und, man muss es neidlos zugeben, ihr Apfel-Po kann sich definitiv sehen lassen. Manche Frau kann von einem solchen Exemplar nur träumen.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser