Shonda Rhimes: "Grey's Anatomy"-Schöpferin Shonda Rhimes wird verklagt

Ihren Flop "Off the Map" hätte TV-Produzentin Shonda Rhimes vermutlich so oder so lieber verdrängt. Nun wird sie deswegen auch noch verklagt: Sie soll bei einer anderen Drehbuchautorin abgekupfert haben.

Shonda Rhimes bei den NAACP Image Awards 2014

Bild: Arnold Turner/Invision/AP/spot on news

Auch eine TV-Koryphäe wie Shonda Rhimes (44, "Grey's Anatomy") langt mal daneben - die von ihr produzierte Arztserie "Off the Map" floppte im Jahr 2011 und wurde nach einer Staffel wieder eingestellt. Dennoch droht ihr nun ausgerechnet deswegen nun Ärger: Die eher unbekannte Drehbuchautorin Debra Feldman wirft Rhimes Ideendiebstahl vor und klagt gegen die sonst so erfolgreiche Produzentin, wie das Klatschportal "TMZ" berichtet.

Feldman behauptet, "Off the Map" basiere auf einem ihrer Skripte mit dem Titel "The Red Tattoo". Die Serie handelte von einer Gruppe amerikanischer Ärzte, die in einer Klinik im südamerikanischen Regenweld arbeiten. Feldman sei sicher: Rhimes' Team habe überhaupt keine Ahnung von dem Thema und habe deswegen bei ihr geklaut. Deren Vertreter messen dem allerdings nicht viel Bedeutung bei: "Wir äußern uns nicht zu unseriösen Forderungen", sagte ein Sprecher "TMZ".

Die neunte Staffel von Shonda Rhimes' Hitserie "Grey's Anatomy" bekommen Sie hier auf DVD

VIDEO:
Video: spot on news
VIDEO:
Video: spot on news

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser