Melanie Müller: Häme für WM-Song: Melanie Müller findet Kommentare "widerlich"

Kritik darf man üben, beleidigend sollte man dabei allerdings nicht werden. Melanie Müllers Song zur Fußball-WM 2014 stieß nicht gerade auf Begeisterung. Einige Statements zu dem Clip findet die Blondine "einfach nur widerlich".

Eher was für die Augen als für die Ohren: Melanie Müller (2.v.l.) und ihre Musiker-Kolleginnen

Bild: Facebook/Melanie Müller/spot on news

Das hatte sich Dschungel-Queen Melanie Müller (25) sicher anders vorgestellt. Vor wenigen Tagen präsentierte die Blondine auf ihrem Facebook-Account ihre Version eines Songs für die Fußball-WM 2014 und musste dafür beleidigende Kommentare einstecken. Dass ihr einige der Statements durchaus nahe gingen, lässt sich nun einem neuen Post auf ihrer Seite entnehmen. "Ich finde hier einige Kommentare einfach nur widerlich und überflüssig", teilt die 25-jährige Ex-"Bachelor"-Kandidatin ihren Fans mit und fügt an: "Ich habe niemandem etwas getan, mach das was mir Spaß macht". Sie habe keine Lust mehr überhaupt noch etwas von ihrem Privatleben zu posten, heißt es weiter.

In dem knapp dreiminütigen Clip feuert Müller zusammen mit drei weiteren leicht bekleideten Background-Musikerinnen in Hotpants die deutsche Nationalmannschaft an. Fast 1.500 Leute haben die Hymne bisher kommentiert, auch auf YouTube wächst die Zahl der Hörer stetig. Allerdings finden sich unter den Statements eben auch Posts wie "Man kann eben aus einer Krähe keinen Singvogel machen sorry geht garnicht" und "Zieh dich lieber wieder aus. Das ist nicht so schmerzhaft wie diese peinlichkeit die du gesang nennst. Kotz.....".

Stimmen Sie sich mit "Die Hit Giganten - Fussballsongs" auf die kommende WM ein. Hier die Doppel-CD bestellen

VIDEO:
Video: spot on news

spot on news

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser