Thomas Cohen: Peaches Geldofs Halbschwester Tiger Lily spendet der Familie Trost

Werden Peaches Geldofs Kinder je über den Tod ihrer Mutter hinwegkommen? Diese Frage beherrscht derzeit die Gedanken von Geldofs Ehemann Thomas Cohen. Der 23-Jährige steht seit dem viel zu frühen Tod seiner Frau unter Schock.

Die Drogen besiegelten ihr Schicksal: Peaches Geldof

Bild: Jon Furniss Photography/Invision/AP/spot on news

Der Schock über den viel zu frühen Tod der erst 25-jährigen Peaches Geldof sitzt immer noch tief. Vor allem ihr Ehemann Thomas Cohen (23) leidet schwer unter dem Verlust seiner jungen Frau. Trost findet er in diesen Tagen vor allem in Gesprächen mit der erst 17-jährigen Tiger Lily. Die acht Jahre jüngere Halbschwester von Peaches versucht alles, um Cohen über den tragischen Tod seiner Frau hinweg zu helfen.

Die 17-Jährige weiß, was es heißt, einen geliebten Menschen zu verlieren. Sie war gerade mal vier Jahre alt, als sie ihre Mutter Paula Yates (1959 - 2000) tot in der Wohnung gefunden hatte. Die Ex-Frau von Bob Geldof (62, "Great Song of Indifference") starb im Jahr 2000 an einer Überdosis Heroin. 14 Jahre später wurden die Drogen auch ihrer Tochter Peaches zum Verhängnis.

Tiger Lily wuchs seit dem Tod ihrer Mutter bei ihrem Adoptivvater Bob Geldof auf. Ihr leiblicher Vater, INXS-Frontmann Michael Hutchence (1960 - 1997), wurde erhängt in einem Hotelzimmer in Sydney gefunden. Nach dem Tod ihrer Halbschwester versucht Tiger Lily nun Cohen so gut es geht beizustehen.

VIDEO:
Video: spot on news

Sie wich während der Beerdigung nicht von seiner Seite. "Tiger war unglaublich. Sie war so unbeschreiblich stark, freundlich und selbstlos", erklärte eine Quelle der britischen Zeitung "Daily Mirror".

"Sie weiß, dass sich Tom und die Familie große Sorgen um die beiden Kinder machen, vor allem wenn sie alt genug sind, um zu erfahren, was mit ihrer Mutter geschehen ist." Peaches jüngerer Sohn Phaedra (1) wurde damals neben der Leiche seiner Mutter gefunden, genauso wie 14 Jahre zuvor Tiger Lily selbst.

Cohens größte Angst sei es, dass seine beiden Söhne nie über den Tod ihrer Mutter hinweg kommen könnten und dass Phaedra für den Rest seines Lebens darunter leiden könnte. Eindringlich versucht Tiger Lily ihm diese Angst zu nehmen. "Sie betont immer wieder, dass die Jungs genauso so wie sie selbst damit klar kommen werden. Sie hat es überwunden und die Jungs werden es ebenfalls", erklärt die Quelle weiter. "Es ist kaum zu glauben, dass zwei Generationen genau dieselbe Tragödie durchleben müssen."

VIDEO:
Video: spot on news

spot on news

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser