Lee Ryan: Verlierer des Tages

Blue-Sänger Lee Ryan ist seinen Führerschein los und muss blechen

Mit grauem Jackett und Krawatte erschien Lee Ryan am Freitag vor Gericht

Bild: imago/i Images/spot on news

Zwar standen ihm seine Kollegen von Blue im Gericht bei, doch auch der Promi-Bonus half am Ende offensichtlich nichts. Lee Ryan (30) ist für die nächsten zwei Jahre seinen Führerschein los und muss außerdem eine saftige Geldbuße von 3250 Pfund (fast 4000 Euro) zahlen, berichtet unter anderem die britische Zeitung "Daily Mail". Der Sänger war vergangenen Monat wegen Alkohol am Steuer angeklagt worden, die Verhandlung fand am Freitag in London statt.

Ryan war am 11. April von der Polizei angehalten worden, "die Beamten entdeckten dann eine leere Flasche neben dem Fahrersitz", wurde aus der Anklage zitiert. Zudem habe der 30-Jährige geschwankt und undeutlich gesprochen - die Beamten nahmen ihn mit aufs Revier. Doch statt zu kooperieren, soll er den Alkoholtest verweigert, die Beamten beleidigend und auf den Boden uriniert haben. Später gab er in einem Verhör zu, Wodka-Tonic und Rum-Cola getrunken zu haben. Davor habe er Antidepressiva und Antibiotika genommen, diese Kombination habe zu seinem Zustand geführt.

Hier das aktuelle Album "Roulette" von Blue bestellen

Die Hits von Blue auf Deluxemusic.tv!

VIDEO:
Video: spot on news

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser