Trennung: Prinz Harry und seine Cressida: Wildes Rätselraten um Trennungsgrund

Eigentlich hat man in Großbritannien erwartet, dass Prinz Harry seiner Cressida Bonas demnächst einen Antrag macht und die nächste royale Hochzeit bevorsteht. Doch nun kam alles anders, denn das Paar hat sich angeblich getrennt.

Zwischen dem royalen Traumpaar Harry und Cressida scheint es aus zu sein

Bild: [M] AP Images/Joel Ryan, imago/iImages/spot on news

Sie hätten das nächste Traumpaar der britischen Königsfamilie sein sollen, doch nun haben sich Cressida Bonas (24) und Prinz Harry (29) offenbar getrennt. Bei den Briten beginnt nun das große Rätselraten über die Gründe für das überraschende Liebes-Aus. Die Theorien und Aussagen angeblicher Insider und Freunde weichen dabei - wenig überraschend - teilweise deutlich voneinander ab.

Das US-Magazin "People" behauptet unter Berufung auf eine geheime Quelle: "Harry fand, sie klammerte zu sehr und es hat einfach nicht funktioniert." Ein angeblicher Freund des Paares hält im "Mirror" dagegen: "Es gab kein Klammern, das war nicht der Grund für das Ende der Beziehung". Die junge Cressida sei noch nicht bereit gewesen, sich fest zu binden. Zudem hätten die strengen Gepflogenheiten im Buckingham Palace abschreckend auf den Freigeist Bonas gewirkt.

Hier können sie die Biographie von Prinz Harry, der Nummer Vier der britischen Thronfolge, bestellen

Die "Daily Mail" will wiederum erfahren haben, dass Bonas die Party-Leidenschaft von Prinz Harry sauer aufgestoßen sei. Dieser habe geplant, ohne seine Freundin an einem Junggesellen-Abschied eines Freundes teilzunehmen. Das soll Cressida schmerzlich an Harrys Las Vegas-Episode erinnert haben. In der Zocker-Hochburg ließ sich der Prinz 2012 betrunken und nackt beim feiern ablichten. Immerhin macht die Zeitung auch Hoffnung: angeblich sei die Trennung, wie einst bei William (31) und Kate (32), erst einmal nur temporär.

VIDEO:
Video: spot on news
VIDEO:
Video: spot on news

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser