Kanye West und Kim Kardashian: Hochzeitsessen von Burger King - wie romantisch!

Mit einem ungewöhnlichen Angebot ist die Fast-Food-Kette Burger King an das zukünftige Brautpaar Kim Kardashian und Kanye West herangetreten: Der Burger-Brater wäre bereit, bei der Star-Hochzeit das Catering zu übernehmen. Auch zu Gerüchten um den Kauf von Burger-King-Filialen äußerte sich der US-Konzern.

Promi-Hochzeit mit Fast Food als Hochzeitsmahl? Kim Kardashian (33) und Kanye West (36) schrecken nicht vor verrückten Ideen zurück. Das Angebot von Burger King allerdings wäre sogar für das seit Oktober 2013 verlobte Paar außergewöhnlich: Die Fast-Food-Kette hat laut der US-amerikanischen Internetseite «NME.com» vorgeschlagen, die Bewirtung von deren Hochzeit zu übernehmen.

Was Stars im neuen Jahr 2014 planen
Promi-Vorsätze für 2014
zurück Weiter

1 von 13

Schenkt Kanye West seiner Kim zehn Burger-King-Filalen?

Vorausgegangen waren Gerüchte, dass West seiner Kim zehn Filialen von Burger King iin Europa als Hochzeitsgeschenk gekauft habe. «Sie besitzt all die Juwelen, die man sich nur wünschen kann, also nimmt er den pragmatischen Weg und will für sie in ein Geschäftsmodell investieren», verriet ein anonymer Informant dem britischen «Daily Star».

Tatsächlich solle Kardashian auf diesem Wege zur «internationalen Geschäftsfrau» werden - und ihre berufliche Zukunft nach Möglichkeit im Burger-Business verbringen. Dieses halte West für «verlässlich und lukrativ». Zumindest aber dürfte es sich wohl um eine etwas emanzipiertere Variante des überkommenen Konzepts «Frau am Herd» handeln. Die Übernahme-Gerüchte wurden vom US-Konzern allerdings dementiert.

Kim Kardashian wurde mit der Reality-Soap «Keeping Up With The Kardashians» bekannt. Hier finden Sie die zugehörigen DVDs.

FOTOS: Kim Kardashian Ihre Welt dreht sich um sich
zurück Weiter Kim Kardashian (Foto) Foto: Instagram.com/kimkardashian Kamera

Hochzeit von West und Kardashian soll 30 Millionen Euro kosten

Burger und Pommes statt Austern und Hummer? Wenn das einem Promi-Paar zuzutrauen wäre, dann Kardashian und West. Anfang März war bekannt geworden, dass die Eheschließung des berühmten Pärchens wohl für den Mai 2014 in Paris angesetzt ist. Bis zu 30 Millionen Euro soll die Feierlichkeit angeblich kosten. Einen Teil des Geldes könnten West und Kardashian aber durch den TV-Vertrag der 33-Jährigen wieder einspielen.

Sie mögen Rap à la Kanye West? Bei deluxemusic.tv gibt es die Hits gratis.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

zij/news.de/spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser