Bud Spencer: Happy Birthday, Terence Hill: Der Film-Held wird 75

Die Western-Abenteuer von Bud Spencer und Terence Hill kennt jedes Kind. Hill, der vor der Kamera das blauäugige Schlitzohr gab, wird am 29. März 75 Jahre alt. Doch was macht der Westernheld heute?

Privat scheut Terence Hill das Rampenlicht

Bild: ddp images/spot on news

Mario Girotti feiert am Samstag seinen 75. Geburtstag. Kennen Sie nicht? Besser bekannt ist er den meisten wohl unter seinem Namen Terence Hill. Als solcher prügelte er sich jahrelang mit seinem Kumpel Bud Spencer (84) durch die Italo-Western und wurde so zum Idol. Doch während Spencer sich immer noch in regelmäßigen Abständen in der Bewunderung der deutschen Fan-Gemeinde sonnt, ist es um seinen Kollegen Hill still geworden. Dabei spricht Hill als Sohn einer Deutschen und eines Italieners fließend unsere Sprache.

So gewitzt und frech er seine Paraderolle, das lebenslustige Schlitzohr mit den stahlblauen Augen, vor der Kamera auch spielte - privat zog der scheue Schauspieler ein ruhiges Leben vor. 1990 stand er sogar kurz davor, seine Karriere endgültig an den Nagel zu hängen, als sein Adoptivsohn Ross bei einem Autounfall starb. Nach monatelangen Depressionen kehrte er letztendlich dennoch auf die Leinwand zurück und schwang sich als "Lucky Luke" wieder in den Sattel.

Ein Muss für Fans: Alle Filme von Bud Spencer und Terence Hill gibt es in der DVD-Monsterbox

Heute lebt Hill zusammen mit seiner Frau Lori, mit der er seit vier Jahrzehnten verheiratet ist, zurückgezogen auf einer Ranch im US-Bundesstaat Massachusetts - wenn er nicht gerade in Italien vor der Kamera steht. Dort ist er nämlich dank seiner Erfolgsserie "Don Matteo" nach wie vor ein gefragter TV-Star. In Deutschland wurde die Serie nie ausgestrahlt. Ob es jemals ein weiteres Western-Abenteuer mit Bud Spencer geben wird, ist ebenfalls fraglich - auch wenn sich die Gerüchte seit Jahren halten. So bleibt den Fans wohl nur das Schwelgen in Erinnerungen an Zeiten, als die rechte und die linke Hand des Teufels noch ihre Fäuste sprechen ließen.

VIDEO:
Video: spot on news

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser