Heidi Klum: Wolfgang Joop: "Ich bin so etwas wie ein Mode-Dinosaurier"

Warum gerade Designer Wolfgang Joop sich so gut eignet, den jungen Mädchen in Heidi Klums Castingshow "Germany's next Topmodel" mit Rat und Tat zur Seite zu stehen, hat er im Interview erklärt.

Wolfgang Joop zu Gast in der Talkshow von Markus Lanz Bild: ddp images

Heidi Klum sagte über ihren neuen GNTM-Juroren-Partner Wolfgang Joop, dass es "Liebe auf den ersten Blick" war, als sie den Star-Designer das erste Mal getroffen hat. Joop hingegen hatte in der Vergangenheit weniger freundliche Worte für Deutschlands sexiest Export Klum gefunden. Von spot on news in Los Angeles darauf angesprochen, sagte er: "Das liegt doch schon ewige Zeiten zurück. Heidi und ich verstehen uns heute prima. Ich war sogar bei ihrer letzten Halloween-Party eingeladen. Da bin ich als Nonne gegangen."

Joop, der vor mehr als zehn Jahren aus seinem eigenen Label ausgestiegen ist, äußerte sich im Gespräch mit der Nachrichtenagentur außerdem sehr kritisch über die heutige Modeindustrie: "Der Planet Fashion verschwindet langsam. Es gibt immer weniger Designer, weniger gute Modefotografen. Es ist sehr traurig", so der Deutsche, der zusammen mit Klum, Co-Juror Thomas Hayo und den jungen Kandidatinnen von "Germany's next Topmodel" mehr als drei Monate in Los Angeles gedreht hat.

Mehr über das Leben des Designers Wolfgang Joop erfahren Sie in seiner Biografie "Undressed: Aus einem Leben mit mir" - hier können Sie einen Blick in das Buch werfen

Die Fashion-Industrie habe für ihn etwas mit "100 Jahre Tränen" zu tun. Denn als Model müsse man heute "ganz besonders belastbar sein, sonst bleibt der Weg zum Erfolg verwehrt", so Joop weiter. Er selbst sieht sich als Zeitzeuge dieser Entwicklung. "Ich habe schon so viele Trends und Models kommen und gehen sehen. Ich bin so etwas wie ein Mode-Dinosaurier", erklärt Joop.

VIDEO:
Video: spot on news

Er sieht sich auch für das Comeback von Claudia Schiffer in den letzten Jahren verantwortlich. "Sie wurde von anderen Designern als alt und hässlich bezeichnet. Da haben wir den Abgeschminkt-Look entwickelt für Claudia und plötzlich war sie wieder total in. Es hat eine neue Karriere für sie eingeläutet", sagt Joop.

Über seine Aufgabe als Juror bei GNTM sagte Joop: "Ich war überrascht, wie schwer mir der Abschied von den Mädchen gefallen ist. Es war doch viel emotionaler für mich, als ich es erwartet hatte."

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser