18.12.2013, 10.42 Uhr

Sylvie Meis: Nacktfotos! Wie ihr KLM-Pilot sie erpresst!

Sylvie Meis will mit neuem Namen das Jahr 2013 hinter sich lassen. Aber noch zu Weihnachten holt es sie wieder ein. Jetzt hat die schöne Niederländerin nach Scheidung und Freundschaftsdrama sogar Drohungen am Hals - mit Nacktfotos, die ihre Ex-Pilotenaffäre veröffentlichen will.

«Ich habe ihr das Gefühl gegeben, besonders zu sein. Sie war besonders für mich», schwärmte Pilot Balasz Vajta von seiner Beziehung zu Sylvie van der Vaart, und: «Technisch gesehen war es eine Affäre. Es war ja schließlich heimlich. Von den Gefühlen war es aber eine heftige Liebesgeschichte.»

Mit diese Worten wollte Sylvies einstiger Liebhaber in der«Gala» reinen Tisch machen. Doch von den Stalking-Vorwürfen, die Sylvie Meis gegen ihre Ex-Affäre erhob, wollte er nichts wissen. Er habe eine neue, nicht prominente Freundin, die er sehr liebe.

Immer für eine Schlagzeile gut
Das Leben der van der Vaarts
zurück Weiter

1 von 11

Nacktbilder und intime SMS mit Sylvie van der Vaart

Doch ganz so abgeklärt scheint der KLM-Pilot nicht zu sein! Kurz nach ihrer Namensänderung zu ihrem Mädchennamen Meis droht er der Moderatorin - mit Nacktbildern von Sylvie. Auf der niederländischen Homepage «Privé» ist ein Video zu sehen, in dem über seine Erpressungsversuche berichtet wird. Wie die «Bunte» zusammenfasst, seien die Bilder, die Balasz Vajta veröffentlichen will, im gemeinsamen Bett entstanden. Außerdem drohte der Pilot damit, intime SMS und Mails publik zu machen.

FOTOS: Neue Dessous Sylvie heiß und sexy
zurück Weiter Sylvie (Foto) Foto: facebook.com/Hunkemöller Kamera

Das Unglücksjahr 2013 will für Sylvie Meis einfach nicht vorübergehen. Dabei hatte sie mit den Beziehungs- und Gefühlsdramen endlich abschließen und nach vorn blicken wollen, was sie unter anderem im Jahresrückblick mit Günther Jauch sagte. Ihre Affären, mit denen sie ihr Single-Leben scheinbar genießen will, sind ihr dabei offenslichtlich nicht dienlich. Mit neuen Männern an ihrer Seite, unter anderem dem Franzosen Guillaume Zarka, macht Sylvie sich weiterhin erpressbar. Zarka beispielsweise hatte der Presse gegenüber wenig charmante Details über ihre erste Liebesnacht enthüllt.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser