Facebook-Entschuldigung Das Prügel-Video von Sido

Sido
Er und seine Maske

«Deine Mutter ist eine Hure!» Mit wüsten Worten beschimpft Sido im österreichischen TV den Journalisten Dominic Heinzl, der mit dem Skandal-Rapper ein Interview führen will. Dann schlägt Sido zu - und wird dabei von einer Kamera gefilmt. Nun hat sich Sido via Facebook entschuldigt.

Der Berliner Rapper saß in Wien als Juror in der Castingshow Die große Chance. Während der Live-Sendung Freitagabend bezeichnete er den Journalist und TV-Moderator Dominic Heinzl als «Dominic Hampl oder wie der heißt». Als der Journalist nach dem Ende der Show das Gespräch mit Sido suchte, kam es zum Handgemenge. Ein Security-Mann von Sido versuchte zu verhindern, dass eine ORF-Kamera die Situation filmte. Kamera und Ton liefen trotz dieser Behinderung aber weiter. So ist zu sehen, wie Heinzl plötzlich zu Boden geht. Der ORF hat die Zusammenarbeit mit Sido nach dem Handgemenge beendet.

Der Rapper meldete sich auf Twitter selbst zu Wort: «good bye orf1 !!!!» Außerdem veröffentlichte Sido, der mit bürgerlichem Namen Paul Würdig heißt, einen Link zu einer Facebook-Gruppe, die sich mit ihm solidarisierte. «Sido 1 Heinzl 0» hat bereits zahlreiche Likes bekommen.

Skandal um Rapper
Sido schlägt Reporter zu Boden
Video: YouTube

In sozialen Netzwerken wurde die Auseinandersetzung der beiden Männer viel diskutiert. Das Gerücht, der Journalist habe Sido vor dem Faustschlag angespuckt, hielt sich hartnäckig. Auf dem veröffentlichten Video war das nicht zu sehen. Der ORF erklärte, dazu sei es nicht gekommen.

Mittlerweile zeigt sich Sido nach seinem Angriff auf den Society-Reporter Dominic Heinzl selbstkritisch: «Ich bin zu weit gegangen und hätte das Problem mit Herrn Heinzl anders lösen müssen», schrieb Sido auf seiner offiziellen Facebook-Seite. Der 31-Jährige und Heinzl hatten seit langem ein angespanntes Verhältnis. Sido erklärte, er habe nach wiederholter Provokation «leider die Beherrschung» verloren. Er wisse, «dass der Rahmen absolut falsch war - besonders, weil Kinder anwesend waren».

Sind Sie schon Fan von news.de auf Facebook? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jag/boi/news.de/dpa

Leserkommentare (3) Jetzt Artikel kommentieren
  • SickOfAllThisCrap
  • Kommentar 3
  • 23.10.2012 13:16

Wer oder was ist Sido?

Kommentar melden
  • Da i so
  • Kommentar 2
  • 22.10.2012 17:20

Wohl eher "Paul Unwürdig" ;-) Vielleicht wäre da ein WC Reiniger besser - der wäscht auch die letzte hartnäckige Sch... noch weg.

Kommentar melden
  • WhitePeacock
  • Kommentar 1
  • 22.10.2012 15:07

Liebe Leser, der unwürdige Paul Würdig - alias Sido, sollte sich mal seinen Mund mit Sidolin spülen, damit der Dreck, den er von sich gibt, weggewaschen wird. Dieser Mensch ist ein meldepflichtiger Irrer und gehört eingesperrt. Keine Plattform für solche Kretins, sil vous Pleite. Einen schönen Tag noch an alle anderen Menschen mit besserem Benehmen.

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig