Popstar Pink Kein Sex im Bett, lieber im Wäschekeller

Babyboom im Herbst
Diese Stars fiebern dem Nachwuchs entgegen
Stars im Babyfieber (Foto) Zur Fotostrecke

Sex im Bett? Geht nicht, da schlaft die Kleine drinnen. Also müssen Wäschekeller und Kleiderschrank herhalten. Was sich kurios anhört, beschäftigt aber Popstar Pink. Aus Rücksicht auf ihre kleine Tochter wird sie ihren Beischlaf zukünftig auerhalb des Schlafzimmers praktizieren.

Die Sängerin Pink und ihr Ehemann Carey Hart müssen sich künftig neue Orte für die schönste Nebensache der Welt suchen. Ihre einjährige Tochter Willow schlafe jeden Abend bei ihnen im Bett, sagte die 33-Jährige dem Magazin Prinz.

Als Alternative zum Schlafzimmer nannte sie den Kleiderschrank oder den Wäschekeller. Angst, dass ihr Sexleben dadurch zu kurz kommt, hat Pink nicht. «Ich denke, wir sind da spontan», sagte sie.

Nach ihrer Babypause will Pink wieder auf Tournee in Europa gehen. Im Mai 2013 plant sie, nach Deutschland zu kommen. Aber die Zwangspause hat ihrer Popularität nicht geschadet. Sie hängt mit ihrem ersten Album danach die Konkurrenz ab. The Truth About Love stieg von null auf Platz eins der Albumcharts ein, wie Media Control am Dienstag in Baden-Baden mitteilte.

Sonne, Strand, Bikinis
Promi-Tweets aus dem Urlaub
Das twittern Promis aus der Sonne (Foto) Zur Fotostrecke

sca/news.de/dapd

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig

Popstar Pink: Pink verzichtet für Tochter auf Sex im Bett » Promis » Unterhaltung

URL : http://www.news.de/promis/855351079/popstar-pink-pink-verzichtet-fuer-tochter-auf-sex-im-bett/1/

Schlagworte: