Norbert Berger Cindys Bert ist tot

Norbert Berger, der Sänger von Cindy und Bert, ist tot. (Foto)
Norbert Berger, der Sänger von Cindy und Bert, ist tot. Bild: dpa

Als Cindy & Bert feierten Jutta Gusenburger und Norbert Berger viele Erfolge. Nun ist der Sänger des Schlagerduos im Alter von 66 Jahren an einer Lungenentzündung gestorben. Cindy & Bert verkauften mehr als fünf Millionen Tonträger und sammelten etliche Preise.

Sie waren das Traumpaar des deutschen Schlagers: Cindy & Bert wurden mit Hits wie Immer wieder sonntags, Spaniens Gitarren und Wenn die Rosen erblühen in Malaga unvergesslich. Nun ist der Sänger Norbert Berger gestorben. Er erlag im Alter von 66 Jahren einer schweren Lungenentzündung, wie das Künstlermanagement Uwe Kanthak am Donnerstag mitteilte. In seiner letzten Stunde am vergangenen Samstag (14. Juli) in einem Düsseldorfer Krankenhaus war seine zweite Frau Milly an seiner Seite. Die Beisetzung fand bereits im engsten Familienkreise statt.

Norbert Maria Berger war gelernter Industriekaufmann. Der Sohn einer Musikerfamilie gründete 1965 mit Jutta Gusenburger das Duo Cindy & Bert. Ihre erste Single Saturday Morning kam 1969 heraus. Zu ihren Songs gehört eine deutsche Version des Hard-Rock-Hits Paranoid von Black Sabbath mit dem Titel Der Hund von Baskerville. Am Ende ihrer Karriere verkauften Cindy & Bert mehr als fünf Millionen Solo-Tonträger. Sie sammelten Goldene Schallplatten, erhielten fünf Goldene Europas und den Bronzenen Löwen von Radio Luxemburg. Das Duo trat in mehr als 1000 TV-Sendungen auf.

«Bert war ein liebenswürdiger Mensch»

«Bert war ein sehr bodenständiger und liebenswürdiger Mensch, der mit beiden Beinen im Leben stand, er war einfach ein Mensch, der das Leben liebte», schrieb sein Management. «Sein Humor und sein herzhaftes Lachen werden uns fehlen.»

Die 64-jährige Ex-Partnerin Cindy wird in der Pressemitteilung so zitiert: «Wir beide haben zusammen die schönsten und erfolgreichsten Jahre in unseren Leben verbringen und als Eltern unseres Sohnes Sascha erleben dürfen. Mit seinem Tod ist auch ein Teil meines Lebens Vergangenheit. Wie hat Bert immer so schön auf der Bühne gesagt: ‹Die Erinnerung ist das Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können›.»

Schlagerbranche
Pleiten, Drogen, Selbstmord
Pleiten, Drogen und Selbstmord (Foto) Zur Fotostrecke

Norbert Berger lebte zuletzt in Düsseldorf

In den vergangenen 20 Jahren lebte Norbert Berger mit seiner zweiten Ehefrau in Düsseldorf. Als Sohn eines Organisten und Chorleiters wurde er am 12. September 1945 in Völklingen geboren. Anfang der 1960er-Jahre spielte er in einer Amateurband Gitarre. Die Gruppe suchte eine Sängerin und stieß auf Jutta, die von der Plattenfirma in Cindy umbenannt wurde. 1967 heirateten Cindy und Bert.

Nach dem Hit «Immer wieder sonntags» bekam die Karriere von Cindy & Bert einen Dämpfer. Beim Grand Prix 1974 belegten sie den letzten Platz. Das änderte aber nichts an ihrer Erfolgssträhne. Das Duo war praktisch Dauergast in der ZDF-Hitparade.

Cindy & Bert mit ungeplantem Comeback

1987 trennten sich die Bergers - privat und beruflich. Cindy versuchte eine Solo-Karriere, belegte bei der Grand-Prix-Vorentscheidung 1988 den zweiten Platz und wurde Radiomoderatorin beim Schlagerradio RPR2. Bert betätigte sich als Musikproduzent. 1994 verhalf der frühere Hitparaden-Moderator Dieter Thomas Heck dem Duo durch einen kleinen Trick zum gemeinsamen Comeback: «Er hat mich angerufen und gesagt, dass Bert schon zugesagt hätte. Da konnte ich ja nicht Nein sagen. Und dann hat er Bert angerufen und gesagt, dass ich schon Ja gesagt hätte. Er hat das richtig gut gemacht. Und es war ja auch nicht so, dass da zwei Feinde auf die Bühne gegangen wären», erzählte Cindy.

Ihr Sohn Sascha schlug ebenfalls eine Musikkarriere ein. Ihm gelang ein Chartbreaker mit Zeig mir Dein Gesicht, dem Titelsong der zweiten Big Brother-Staffel. Tochter Nina hingegen ging andere Wege.

phs/iwi/news.de/dapd

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig