Porno-Star behauptet Charlie Sheen twitterte beim Sex

Ex-Promipaare
Seitensprünge, Drogen, Schläge
Bobby Brown und Whitney Houston (Foto) Zur Fotostrecke

Hat US-Schauspieler Charlie Sheen deshalb seinen Account beim Internetportal Twitter gelöscht? Der Anger-Management-Star soll bei jeder Gelegenheit zum «Zwitschern» in der Lage gewesen sein. Das behauptet zumindest seine Exfreundin, Pornosternchen Bree Olson.

Charlie Sheen (46), US-Schauspieler, überlässt das «Zwitschern» wieder anderen. Der ehemalige Star aus der US-Fernsehserie Two And A Half Men hat seinen Account bei dem Internetportal Twitter gelöscht.

Am Freitag verabschiedete sich Sheen mit den Worten «Greift nach den Sternen» und «c ist raus» von seinen fast acht Millionen Twitter-Fans. Daneben postete er ein Foto von dem Ausblick aus einem Flugzeugcockpit. Sheen twitterte seit März 2011, nachdem er aus der US-Erfolgsserie aussteigen musste.

Den möglichen Grund für seinen Rückzug könnte Porno-Sternchen Bree Olson, eine Exfreundin von Charlie Sheen, nun ausgeplappert haben. Sheen habe auch beim Sex mit ihr nicht vom «Zwitschern» lassen können. In einem Interview mit der New York Post verriet sie: «Charlie entdeckte Twitter, als wir begannen, miteinander auszugehen. Wir hatten einige lustige Erfahrungen.»

«Two And A Half Men»
Sprüche von Charlie Harper
Charlie Sheen (Foto) Zur Fotostrecke

Und weil Olson wohl so begeistert von Sheens Multitasking-Fähigkeiten ist, hat sie gleich noch ein Lied mit dem Namen Hollywood Douchebag («Hollywood Trottel») bei YouTube hochgeladen, in welchem sie die zweifelhafte Begabung des Schauspielers besingt.

rut/news.de/dapd

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig