Für Werbeaufnahmen Ist Ashton Kutcher ein Rassist?

Da muss man schon ganz genau hinschauen: Ashton Kutcher schlüpft in einem Werbespot für eine Dating-Agentur in viele skurrile Männerrollen. Dafür hagelte es harte Rassismus-Vorwüfe für den  Two-and-a-half-Men-Star. Der Spot wurde bei YouTube und Facebook gelöscht.

Ashton Kutcher: Sunnyboy mit Mütze

Riesenwirbel um einen Werbespot mit US-Schauspieler Ashton Kutcher (Two and a Half Men). Für eine US-Firma, die Kartoffelchips herstellt, schlüpfte der Ex von Demi Moore in die Rollen von verschiedenen vermeintlichen Frauen-Suchern.

Insgesamt fünf Männer, aus verschiedenen gesellschaftlichen Schichten und aus aller Herren Länder, gibt er in dem vermeintlichen Werbe-Video für eine Dating-Agentur mit dem Namen «Worldwide Lovers».

Ashton Kutcher: Wirbel um Werbeaufnahmen
Video: youtube

Neben den Figuren Swordfish, einem langhaarigen Metalfan mit reichlich Tattoos auf Armen und Händen, der etwas Heißes und Scharfes sucht, dem Dreadlock-tragenden Nigel, der offensichtlich bekifft im Schneidersitz nach Höherem strebt, und ohne hinzuschauen sagt, ob sich bei einer Frau der Bauchnabel nach innen oder außen stülpt, gibt Kutcher auch eine Parodie auf Modezar Karl Lagerfeld. Im Werbespot heißt dieser jedoch Darl, überzeugt mit Geschmack und Geld, und lässt seinen kleinen vierbeinigen Schoßhund die Kartoffelchips abschlecken, bevor er sie selbst isst.

Kutschers Trubel um Inder Raj

Den größten Wirbel verursachte jedoch die Figur des 39-jährigen Raj, geplant als eine Parodie auf einen indischen Bollywood-Produzenten, der das «leckerste Ding auf diesem Planeten» sucht. Nach massiven Rassismusvorwürfen ist der Clip nun bei Youtube und Facebook entfernt worden.

Die anderen Spots von Popchips, die Kutcher etwa als bekifften, tätowierten Südstaatler zeigen, blieben online. Eine Sprecherin von Popchips erklärte, die Dating-Parodien mit vier Charakteren sollten «nur ein paar Lacher provozieren und waren nie als Stereotypen gedacht, die jemanden beleidigen sollten». Eine Sprecherin Kutchers reagierte zunächst nicht auf eine Anfrage nach einer Stellungnahme.

rut/boi/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig

Ashton Kutcher: War sein Werbevideo für die Dating-Agentur rassistisch?  » Promis » Unterhaltung

URL : http://www.news.de/promis/855304363/ashton-kutcher-so-boese-veraeppelt-er-karl-lagerfeld/1/

Schlagworte: