Verklagt Macht Angelina Jolie den Guttenberg?

Das Sauberfrau-Image bekommt Risse: Angelina Jolie soll für ein Drehbuch dreist abgeschrieben haben. Und zwar bei einem kroatischen Autor, der über ein Frauenschicksal im Bürgerkrieg berichtete. Dabei sind solche Themen für Jolie doch eine Herzensangelegenheit.

Angelina Jolie in Drehbuchstreit verklagt (Foto)
Angelina Jolie hat Ärger. Bild: dpa/Salvatore Di Nolfi

Es sollte ihre erste eigene Drehbuch- und Regiearbeit werden. Doch nur wenige Wochen vor dem geplanten Kinostart von In The Land Of Blood And Honey ist Angelina Jolie (36) wegen Urheberrechtsverletzung verklagt worden. Wie das US-Branchenblatt Hollywood Reporter berichtet, hat der kroatische Journalist und Autor James Braddock vor einem Gericht im US-Staat Illinois Klage eingereicht.

Er macht geltend, dass Jolies Kriegs- und Liebesfilm auf seinem Buch The Soul Shattering beruht. Die Schauspielerin gab zuvor an, sie hätte sich die Geschichte und das Drehbuch selbst ausgedacht. Braddock pocht nun auf Schadenersatz. Zudem fordert er vor Gericht, dass der Film vorerst nicht in die Kinos kommt. In The Land Of Blood And Honey soll am 23. Dezember in den USA anlaufen.

Angelina Jolie : Sex-Symbol und Supermama

Der Film spielt in der Zeit des bosnischen Bürgerkrieges (1992-1995) - ein Stoff wie gemacht für UN-Sonderbotschafterin Jolie. Im Mittelpunkt steht ein Vergewaltigungsopfer, das von seinen Peinigern auch noch gezwungen wird, im Hauptquartier eines Gefangenenlagers Dienst zu tun. Braddock zufolge handelt sein 2007 veröffentlichtes Buch von einer Frau mit einem ähnlichen Schicksal.

zij/krc/news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig